1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Vermischtes
  6. >
  7. Marianne Koch hadert nicht mit dem Älterwerden

  8. >

90. Geburtstag

Marianne Koch hadert nicht mit dem Älterwerden

München (dpa)

Seit mehr als 20 Jahren ist die frühere Schauspielerin Marianne Koch mit der Gesundheitssprechstunde im Bayerischen Rundfunk auf Sendung, mehrere medizinische Ratgeber hat sie geschrieben. Jetzt wird sie 90.

Interview: Ute Wessels, dpa

Marianne Koch bleibt auch im Alter aktiv (Foto: 2008). Foto: Horst Ossinger/dpa

Die Leinwandkarriere von Marianne Koch liegt ein halbes Jahrhundert zurück. Längst hat sie sich als Ärztin, Autorin und Moderatorin einen Namen gemacht. Nun ist Marianne Koch 90 Jahre alt geworden.

Von Ruhestand kann bei ihr jedoch keine Rede sein - sie hat ein neues Buch geschrieben, in dem sie sich mit dem Älterwerden befasst. Im Interview verrät sie, wie man auch im hohen Alter fit bleiben kann.

FRAGE: Was bedeutet Ihnen Ihr runder Geburtstag?

ANTWORT: Unvermeidlich, aber irgendwie komisch.

FRAGE: Ihr neues Buch heißt «Alt werde ich später». Wie gehen Sie mit dem Älterwerden um?

ANTWORT: Ich halte mich an die Erkenntnis: Alt ist jemand, der denkt, er habe für sein Leben genug gelernt und der seine einmal gefassten Meinungen bis ins Grab für unverrückbar hält. Beides trifft auf mich nicht zu – und deshalb bin ich ziemlich gelassen, was das Älterwerden betrifft.

FRAGE: Was sind Ihre wichtigsten Tipps, um im Alter fit zu bleiben?

ANTWORT: Richtige Ernährung mit möglichst wenigen Industrieprodukten, dafür selbst kochen, am besten nach der «Mittelmeer-Küche» mit viel frischem Gemüse, Obst, Vollkorngetreide, Salaten. Wenig rotes Fleisch, dafür mehr Geflügel und Fisch. Wenig Zucker und andere Süßigkeiten. Keine zuckerhaltigen Limonaden oder Cola, dafür Mineralwasser oder Kräutertees. Nicht zu viel Alkohol. Möglichst ein normales Gewicht. Viel, wirklich viel Bewegung, also Sport oder zumindest ein regelmäßiger Spaziergang. Und zudem: Viele soziale Kontakte und Spaß am lebenslangen Lernen.

FRAGE: Gibt es etwas, das Ihnen beim Gedanken an das Älterwerden Angst macht beziehungsweise Sorgen bereitet?

ANTWORT: Das größte Problem älterer Menschen – die Altersforscher sprechen auch von der schlimmsten Alterskrankheit – ist die Einsamkeit. Einsamkeit macht krank, körperlich und seelisch. Deshalb sind soziale Kontakte, Freunde und die Familie so wichtig. Gerade nach Verlusten von geliebten Menschen oder bei körperlichen Einschränkungen, die wohl jeden irgendwann treffen.

FRAGE: Worin sehen Sie die Freuden und die positiven Seiten des Älterwerdens?

ANTWORT: Man hat mehr Zeit und weniger Verantwortung. Zeit für Reisen, Zeit für Dinge, die man eigentlich immer schon gerne gemacht hätte, aber wegen Beruf und Geldverdienenmüssen und Alltagsproblemen nie realisieren konnte. Die Möglichkeit, einen Neuanfang zu wagen. Für viele bedarf es ja nur einer kleinen Kursänderung im täglichen Leben, um glücklicher zu werden.

FRAGE: Die Coronakrise ist noch nicht vorbei – welchen Rat haben Sie für Menschen, die dem Impfen skeptisch gegenüberstehen?

ANTWORT: Informieren Sie sich! Nicht bei Facebook oder bei Instagram, sondern bei Ihrem Hausarzt. Informieren Sie sich, wie eine Impfung funktioniert und warum es so wichtig ist, dass Ihr Immunsystem rechtzeitig Waffen gegen das Virus produzieren kann. Lassen Sie sich erklären, wie außerordentlich selten Unverträglichkeiten sind – und wie auch diese immer noch weniger gefährlich sind als eine echte Infektion. Das gilt für Skeptiker oder Unentschlossene. Um Menschen, die an Verschwörungen und feindliche Mächte glauben, braucht man sich nicht zu kümmern. An denen prallen Vernunft und Aufklärung ohnehin ab.

FRAGE: Wie wollen Sie Ihren Geburtstag verbringen?

ANTWORT: Meine wunderbare Familie und meine lieben Freunde werden mit mir in meinem Lieblingslokal feiern.

ZUR PERSON: Marianne Koch machte als Schauspielerin in den 50er und 60er Jahren international Karriere. Später studierte sie Medizin und eröffnete eine eigene Arztpraxis. Seit vielen Jahren ist sie als Moderatorin und Autorin tätig. Marianne Koch lebt am Starnberger See.

Startseite