1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Vermischtes
  6. >
  7. Königin Margrethe zu Besuch auf den Färöer-Inseln

  8. >

Royals

Königin Margrethe zu Besuch auf den Färöer-Inseln

Kopenhagen (dpa)

Eigentlich hatte die dänische Königin mit dem Schiff in den Norden reisen wollen. Doch daraus ist nichts, sie musste fliegen. Das Königsschiff «Dannebrog» hat Motorprobleme.

Von dpa

Margrethe II., Königin von Dänemark, ist auf Reisen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Nach Problemen ihres königlichen Schiffes ist Dänemarks Königin Margrethe II. (81) per Flugzeug zu einem mehrtägigen Besuch auf den Färöer-Inseln eingetroffen.

Die Monarchin landete am Donnerstag auf den Inseln im Nordatlantik, nachdem ihre Reise am Mittwoch wegen schlechter Wetterbedingungen hatte verschoben werden müssen. Das bestätigte das Königshaus der Deutschen Presse-Agentur, nachdem zunächst die dänische Nachrichtenagentur Ritzau darüber berichtet hatte.

Durch die Verzögerung haben sich einige Termine im Plan der Königin verschoben: Ein Empfang in der färöischen Hauptstadt Tórshavn mit Regierungschef Bárdur á Steig Nielsen sollte nach Königshausangaben in den Mittagsstunden stattfinden. Während ihres fünftägigen Besuchs wird Margrethe dann zahlreiche Orte besuchen, darunter Fuglafjørdur und Vestmanna. Auch einen Ende 2020 eingeweihten Tunnel mit unterseeischem Kreisverkehr wollte sie sich anschauen.

Die Färöer-Inseln sind weitgehend autonom, gehören offiziell aber zum Königreich Dänemark. Das Gleiche gilt für Grönland, dem Margrethe vom 24. Juli bis 5. August ebenfalls einen Besuch abstatten will. Beide Reisen wollte die Königin eigentlich mit dem Königsschiff «Dannebrog» angehen, das am Wochenende aber Motorprobleme erlitten hatte. Das Schiff liegt nach Ritzau-Angaben nun weiter im norddänischen Hafen Frederikshavn vor Anker und dürfte somit frühestens Sonntag auf den Färöern eintreffen, wenn die Probleme behoben worden sind.

Startseite