1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Neues Munch-Museum öffnet im Oktober

  8. >

Oslo

Neues Munch-Museum öffnet im Oktober

Oslo (dpa)

Der Norweger Edvard Munch ist einer der bekanntesten Maler der Kunstgeschichte. Nun widmet sich in ein neues Museum in der norwegischen Hauptstadt dem Künstler. Doch der Bau ist nicht unumstritten.

Von dpa

Der norwegische Maler Edvard Munch hatte der Stadt Oslo zwei Drittel seiner 40.000 Werke und Gegenstände vermacht. Foto: Sigrid Harms/dpa

Nach mehrmaligem Aufschub wird das neue Munch-Museum in Oslo nun im Herbst dieses Jahres eröffnet. Das Kunstmuseum im Herzen der norwegischen Hauptstadt wird am 22. Oktober seine Türen für Besucher öffnen, wie heute auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben wurde.

Ursprünglich hatte die Einrichtung mit ihren 13 Etagen schon 2020 öffnen sollen, doch die Coronavirus-Pandemie hatte ebenso zu einer Verschiebung geführt wie später unter anderem, dass wichtige Brand- und Sicherheitstüren noch nicht geliefert worden waren.

Der Norweger Edvard Munch (1863-1944) zählt unter anderem mit seinem Werk «Der Schrei» zu den bekanntesten Malern der Kunstgeschichte. Das neue Museum im Stadtteil Bjørvika ist fünfmal größer als das alte Munch-Museum und soll die gesamte Sammlung beherbergen, die der Künstler der Stadt Oslo bei seinem Tod vermacht hat - knapp 28.000 Werke, darunter mehrere «Schrei»-Motive. Der Bau ist nicht unumstritten gewesen und hat Oslo umgerechnet mehr als 200 Millionen Euro gekostet.

Startseite