1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sonstige
  6. >
  7. Wasserspringer Barthel erreicht Halbfinale vom Turm

  8. >

Olympia

Wasserspringer Barthel erreicht Halbfinale vom Turm

Tokio (dpa)

Von dpa

Wasserspringer Timo Barthel hat in Tokio das Halbfinale erreicht. Foto: Dmitri Lovetsky/AP/dpa

Wasserspringer Timo Barthel hat das Halbfinale bei den Olympischen Spielen vom Turm erreicht. Barthel erhielt für seine sechs Sprünge in Tokio 395,70 Punkte. Das reichte für den 13. Platz. «Mein Wettkampf war sehr holprig. Da ist noch viel Luft nach oben», sagte Barthel.

Der zweite deutsche Starter, der erst 16 Jahre alte Jaden Eikermann, schied im Vorkampf aus. Seine Sprünge aus zehn Metern Höhe wurden mit 330,75 Zählern bewertet. Er belegte Rang 21. «Sehr schade, ich weiß ich hätte mehr gekonnt», sagte Eikermann. Erster des Vorkampfes wurde der Chinese Yang Jian mit 546,90 Punkten. Die besten 18 Springer kamen eine Runde weiter.

Eikermann ist der jüngste Olympia-Teilnehmer im Team des Deutschen Schwimm-Verbands in Japan. «Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, hier sein zu dürfen», sagte er. Von der gesammelten Erfahrung, will er bei weiteren Großereignissen profitieren. «Die Zukunft steht ihm offen», sagte Bundestrainer Lutz Buschkow.

Wie Gymnasiast Eikermann feierte auch der neun Jahre ältere Barthel seine Premiere bei den Sommerspielen. Auf dem Weg zum großen sportlichen Höhepunkt ließ sich der Athlet aus Halle/Saale auch von einer Corona-Erkrankung im vergangenen Winter nicht aufhalten. «Ich war noch nie so nervös bei einem Wettkampf», sagte Barthel. «Damit umzugehen, ist sehr schwierig gewesen für mich.»

Das Halbfinale findet in der Nacht zum Samstag, das Finale am Samstagmorgen um 8.00 Uhr (jeweils MESZ) statt.

Startseite