1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sonstige
  6. >
  7. Nach Biles-Verzicht: Brasilianerin Andrade holt Sprung-Gold

  8. >

Olympia

Nach Biles-Verzicht: Brasilianerin Andrade holt Sprung-Gold

Tokio (dpa)

Von dpa

Holte Gold im Sprung: Turnerin Rebeca Andrade. Foto: Friso Gentsch/dpa

In Abwesenheit von Turn-Superstar Simone Biles hat Rebeca Andrade aus Brasilien bei den Olympischen Spielen in Tokio Gold im Sprung gewonnen.

Die Mehrkampf-Zweite siegte am Sonntag im Ariake Gymnastics Center mit der Durchschnittsnote von 15,083 Punkten für ihre zwei Sprünge. Damit ist sie Nachfolgerin der US-Amerikanerin Biles, die aufgrund mentaler Probleme ihren Start abgesagt hatte und auf der Tribüne zuschaute. Zweite wurde ihre Landsfrau Mykayla Skinner mit 14,916 Punkten. Die Bronzemedaille sicherte sich die Südkoreanerin Seojeong Yeo mit 14,733 Zählern. Deutsche Turnerinnen hatten sich nicht für das Finale der besten Acht qualifiziert.

Der Brite Max Whitlock hat bei den Olympischen Spielen in Tokio wie vor fünf Jahren Gold am Pauschenpferd gewonnen und seinen insgesamt dritten Olympiasieg gefeiert. Der 28-Jährige war mit 15,583 Punkten nicht zu schlagen. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 hatte Whitlock sowohl am Pauschenpferd als auch am Boden gewonnen.

Im Ariake Gymnastics Center verwies er Chih Kai Lee aus Taiwan mit 15,400 Punkten auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Japaner Kazuma Kaya mit 14,900 Punkten. Deutsche Turner hatten sich nicht für das Finale der besten Acht qualifiziert.

Startseite