1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Radsport
  6. >
  7. Australier Porte vor Schlusstag der Dauphiné-Rundfahrt vorn

  8. >

Radsport

Australier Porte vor Schlusstag der Dauphiné-Rundfahrt vorn

La Plagne (dpa)

Von dpa

Der Australier Richie Porte hat vor der letzten Etappe der Dauphine-Rundfahrt die Gesamtführung übernommen. Foto: David Mariuz/AAP/dpa

Der australische Radprofi Richie Porte hat vor der letzten Etappe des Critérium du Dauphiné in Frankreich die Gesamtführung übernommen.

Dem Fahrer des britischen Ineos-Teams belegte bei der Bergankunft in La Plagne den zweiten Platz und löste den Kasachen Alexej Luzenko im Gelben Trikot ab. Der Astana-Fahrer hatte Rang eins im Gesamtklassement erst am Freitag erobert. Den Tagessieg holte auf der siebten Etappe nach 171,5 Kilometern von Saint-Martin-le-Vinoux nach La Plagne als Solist der Ukrainer Mark Padun.

Der letzte Tagesabschnitt führt an diesem Sonntag von La Léchère-Les-Bains nach Les Gets. Vor der Bergetappe hat Porte 17 Sekunden Vorsprung auf Luzenko. Dritter ist mit 29 Sekunden Rückstand der einstige Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas aus Großbritannien, der wie Porte beim Ineos-Team fährt. Die Dauphiné-Rundfahrt gilt als Test für die kommende Tour.

Startseite