1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Handball
  6. >
  7. Füchse erkämpfen ein 27:27 bei der TSV Hannover-Burgdorf

  8. >

Handball-Bundesliga

Füchse erkämpfen ein 27:27 bei der TSV Hannover-Burgdorf

Hamburg (dpa) - Die Füchse Berlin haben sich zu einem glücklichen Unentschieden in der Handball-Bundesliga gekämpft.

dpa

Hannovers Trainer Antonio Carlos Ortega steht mit geschlossenen Augen am Spielfeldrand. Foto: Swen Pförtner

Marko Kopljar erzielte bei der TSV Hannover-Burgdorf wenige Sekunden vor Schluss das 27:27 für den Hauptstadtclub. Zur Pause hatten die Niedersachsen noch mit 13:12 in Führung gelegen. Das Team von Trainer Carlos Ortega, der mit dem spanischen Spitzenclub FC Barcelona in Verbindung gebracht wird, verpasste es aber, den vierten Sieg in Serie über die Zeit zu bringen.

Spannend machte es auch die MT Melsungen. Nationalspieler Kai Häfner rettete den Nordhessen in letzter Sekunde noch ein 30:30 (15:12) beim TSV GWD Minden. Im Tabellenkeller feierten die Eulen Ludwigshafen mit dem 28:22 (13:14) über den Bergischen HC den siebten Saisonsieg. Allerdings beträgt der Abstand zur Nicht-Abstiegszone für die Eulen, für die Hendrik Wagner sieben Treffer erzielte, noch immer drei Punkte.

Nichts zu holen gab es im Kampf um den Ligaverbleib dagegen für TuSEM Essen beim 27:35 (13:17) bei Frisch Auf Göppingen sowie die HSG Nordhorn-Lingen, die bei der HSG Wetzlar eine 26:35 (9:20)-Niederlage kassierte. Für Göppingen war Marcel Schiller 13-mal erfolgreich. Keine Probleme hatte der TBV Lemgo Lippe beim 35:29 (19:15) über den TVB Stuttgart.

© dpa-infocom, dpa:210513-99-588794/2

Startseite