1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. International
  6. >
  7. Zenit St. Petersburg wieder russischer Meister

  8. >

Premjer Liga

Zenit St. Petersburg wieder russischer Meister

St. Petersburg (dpa)

Von dpa

Trainer Sergej Semak hat mit Zenit St. Petersburg den Titel in Russland geholt. Foto: Bernd Thissen/dpa

Zenit St. Petersburg hat zum dritten Mal in Serie die russische Fußball-Meisterschaft gewonnen.

Die Mannschaft um den früheren HSV-Profi Douglas Santos siegte im Spitzenspiel gegen Verfolger Lokomotive Moskau mit 6:1 (3:0) und liegt damit zwei Runden vor Schluss uneinholbar an der Tabellenspitze.

Mit dem insgesamt siebten Titelgewinn hat Zenit seine Vormachtstellung im russischen Fußball untermauert. In der Champions League war für Zenit in der Gruppenphase unter anderem gegen Borussia Dortmund allerdings schon Endstation gewesen.

«Ich glaube nicht, dass wir über allen anderen stehen», sagte Zenit-Trainer Sergej Semak und sprach von einer schwierigen Saison. Zum entscheidenden Sieg sagte er dem Sportsender Match TV: «Alle Spieler haben alles für die Mannschaft gegeben.» Heute hätten sie die Tore erzielt, die sie in früheren Spielen nicht gemacht hätten. Lob für Semak gab es vom ehemaligen russischen Nationaltrainer Fabio Capello: «Ich bin sicher, dass Sergej als Trainer für die Zukunft Russlands sehr wichtig ist. Mit ihm wird alles gut.»

Sardar Azmoun war mit drei Toren innerhalb von acht Minuten (39., 45. und 46.) der Matchwinner gegen Moskau. Außerdem traf Russlands Nationalstürmer Artjom Dsjuba zweimal (19. und 51.) sowie Malcom einmal (67.). Für die Gäste traf lediglich Francois Kamano (56.).