1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. 1-bundesliga
  6. >
  7. Reaktionen zum Meistertitel für den FC Bayern

  8. >

Zitate

Reaktionen zum Meistertitel für den FC Bayern

München (dpa)

Von dpa

Thomas Müller: «Als kleiner Junge denkst du nicht daran, dass du irgendwann mal beim FC Bayern in der ersten Mannschaft spielst.» Foto: Matthias Schrader/AP-Pool/dpa

Die Deutsche Presse-Agentur hat die Reaktionen nach dem Gewinn der deutschen Fußball-Meisterschaft des FC Bayern München gesammelt.

Bayern-Profi Thomas Müller: «Als kleiner Junge denkst du nicht daran, dass du irgendwann mal beim FC Bayern in der ersten Mannschaft spielst. Da bist du froh, wenn du Tickets fürs Stadion bekommst. Die Zahl der Meisterschaften beschreibt die Reise und die Entwicklung, auf der ich mich befinde. Neunmal in Folge – das ist schon verrückt. Es geht einem nicht um den Titel, sondern darum, jedes Spiel zu gewinnen. Denn dieses Gefühl des Gewinnens, des Besserseins als der Gegner, das gibt dir den Kick. Der dauert nicht lange, deswegen versucht man, ihn sich immer wieder zu holen. Am Ende hatten wir vielleicht mehr Durchhaltevermögen, das zeichnet uns aus.»

Bayern-Trainer Hansi Flick: «Das war eines Meisters würdig, ein ganz, ganz hohes Niveau, das die Mannschaft gezeigt hat. Riesen-Kompliment. Es ist einfach überragend. Das Trainerteam ist sowas von stolz, diese Mannschaft über zwei Jahre begleitet zu haben. Es war ein Genuss. Ich arbeite sehr, sehr gern mit der Mannschaft. Alles andere sind Dinge, über die ist sehr viel gesprochen worden. Darüber möchte ich nichts mehr sagen. Jetzt sind wir Meister geworden, da kann man das Thema ruhen lassen. Die Zukunft ist für Bayern München geklärt. Wir haben in den letzten eineinhalb Jahren gezeigt, was für eine Klasse, für ein Teamgeist, was für eine Atmosphäre in der Mannschaft ist.»

Bayern-Torwart Manuel Neuer: «Es ist immer ein besonderes Gefühl. Es ist auch eine Genugtuung für uns, als bester deutscher Verein auch deutscher Meister zu werden. Das ist schon eine besondere Leistung, neun Jahre in Folge deutscher Meister zu werden. Wir wollten natürlich auch dann zeigen, wer der wahre deutsche Meister ist und dieses Statement heute hier und heute setzen.»

Bayern-Torjäger Robert Lewandowski: «Unsere Vorbereitung lag die ganze Woche auf diesem Spiel. Das Ergebnis von Dortmund gegen Leipzig war auf unserer Seite, wir wollten aber auf dem Platz zeigen, dass wir deutscher Meister sind. Das, was wir heute gespielt haben, war klasse. Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir super gespielt und viele Tore geschossen.»

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge: «Die Burschen sind unglaublich. Wenn du vor dem Spiel erfährst, dass du deutscher Meister bist, fällt normalerweise die Spannung ab. Doch die Mannschaft hat das Gegenteil gemacht, sie waren von der ersten Sekunde an konzentriert. Sie hat einen unglaublichen Charakter und Siegeswillen.»

Bayern-Vorstand Oliver Kahn: «Mit der Erfahrung einiger Meisterschaften ist der Jubel etwas gesetzter ausgefallen. Es ist eine unglaubliche Leistung, wir haben jetzt den Rekord von Juventus Turin eingestellt. Wir können in der nächsten Saison das schaffen, was noch keiner Mannschaft auf diesem Planeten gelungen ist, nämlich zehnmal in Folge Meister werden. Da sind wir schon wieder heiß drauf. Wenn die Jungs mal nicht deutscher Meister sind, werden sie ganz schnell merken, was ihnen fehlt.»

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert: «Herzlichen Glückwunsch an den FC Bayern München zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft! Die Mannschaft um Welttorhüter Manuel Neuer und Weltfußballer Robert Lewandowski hat einmal mehr hervorragende Leistungen gezeigt und das lange Zeit sehr umkämpfte Titelrennen entschieden, indem sie sich in den entscheidenden Momenten dieser Bundesliga-Saison behauptet hat. Gratulation an alle Spieler, das Trainerteam um Hansi Flick und die Verantwortlichen um Herbert Hainer und Karl-Heinz Rummenigge. Sieben Titel in nicht einmal zwölf Monaten – diese großartige Bilanz spricht für sich.»

DFB-Präsident Fritz Keller: «Herzlichen Glückwunsch an den gesamten FC Bayern München zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft und damit zum fünften Stern. 31 Meisterschaften, davon jetzt neun in Folge - das sind herausragende Erfolge und Ausdruck einer einzigartigen Konstanz. Trotz des Triplegewinns in der vergangenen Saison haben die Bayern ihren unbedingten Siegeswillen und Erfolgshunger bewahrt. Daran hat auch Hansi Flick einen großen Anteil. Leider muss der FC Bayern die Meisterschaft aber auch zum zweiten Mal in Folge ohne Fans im Stadion feiern. Ich bin mir sicher, dass der Meister im kommenden Jahr wieder zusammen mit seinen Anhängerinnen jubeln kann.»

Bundestrainer Joachim Löw: «Gratulation an den FC Bayern zum vorzeitigen Titelgewinn. Ganz besonders freue ich mich für Hansi Flick und seine Spieler. Sie sind seit Monaten eine verschworene Gemeinschaft und haben in dieser schwierigen Saison enorm viele Widerstände überwunden. Den Nationalspielern gibt dieser Titelgewinn auch Rückenwind für die nächsten anstrengenden Wochen, in denen ja die EURO vor uns liegt. Auch dafür haben wir uns viel gemeinsam vorgenommen.»

DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius: «Auch wenn der FC Bayern München seine fantastische Titelsammlung aus dem vergangenen Jahr nicht wiederholen konnte, ist der vorzeitige Gewinn der insgesamt 31. Meisterschaft ein großartiger Erfolg, zu dem ich Hansi Flick und seinen Spielern, aber vor allem auch Karl-Heinz Rummenigge, Herbert Hainer, Oliver Kahn und allen Verantwortlichen und Mitarbeiterinnen des Clubs ganz herzlich gratuliere. Der FC Bayern hat eine schwierige Bundesligasaison, die abermals von der Corona-Pandemie geprägt war, mit dem neunten Meistertitel in Folge gekrönt. Auf diese einzigartige Leistung können die Bayern und ihre vielen Fans sehr stolz sein.»

Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie: «Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, den Trainer Hansi Flick, die Spieler, die Mitarbeiterinnen und die Verantwortlichen des FC Bayern mit Herbert Hainer, Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn an der Spitze. 31 Titel zu gewinnen, ist eine wahre Meisterleistung und eine unglaubliche Marke, die seit Jahrzehnten von der Qualität, der Siegermentalität und der Dominanz dieses Vereins zeugt - national wie international.»

Gladbach-Trainer Marco Rose: «Sie sind die beste Mannschaft in Deutschland. Sie haben ihre Mentalität wieder auf großartige Art und Weise bewiesen. Sie haben alles, was es braucht, ein würdiger Champion zu sein.»

Werder-Geschäftsführer Frank Baumann: «Die Bayern sind das Maß aller Dinge, auch in diesem Jahr, zumindest in der Bundesliga. Deswegen kann man nur gratulieren.»

Hoffenheim-Trainer Sebastian Hoeneß: «Glückwunsch an den FC Bayern zu einer einmal mehr verdienten deutschen Meisterschaft und einer sensationellen Saisonleistung in der Bundesliga.»