1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Tänzer genossen Anfeuerung

  8. >

Rund 500 Zuschauer in der CBG-Turnhalle beim JMC-Turnier der DJK Dülmen

Tänzer genossen Anfeuerung

Dülmen

Gut 500 Besucher zählte Veranstalter DJK Dülmen bei seinem ersten Jazz-Moderndance-Contemporary-Turnier nach langer Corona-Pause. Die Zuschauer honorierten die Darbietungen, wie hier von „Point“, mit viel Applaus und Anfeuerung.

Von jp/pd

Carolin Berse (vorne) und Svea Eilert wurden mit ihrer Gruppe „Point“ Vierter in der Verbandsliga Foto: privat

Nach einer fast dreijährigen Pause richtete die Tanzabteilung der DJK Dülmen nun wieder ein Jazz-Modern-Contemporary-Turnier aus. Die Oberliga-Mannschaft Fusion ertanzte sich dabei einen Treppchenplatz.

Entsprechend zufrieden sind die Organisatoren der Rot-Weißen mit ihrer einzigen Heim-Veranstaltung in dieser Saison. Insgesamt rund 500 Besucher wohnten dem JMC-Turnieren in Dülmen bei. Getanzt wurde in mehreren Runden in der Kinder-, Landes-, Verbands- und Oberliga. Die jeweils gut vierminütigen Vorführungen wurden dann von einer Jury bewertet.

Das sind die Platzierungen

In der CBG-Sporthalle im Schulzentrum ertanzten sich die Dülmener Mannschaften folgende Platzierungen: In der Kinderliga landeten FirleTanz auf dem sechsten und InBloom auf dem vierten Platz. Maniac sicherte sich in der Landesliga den fünften Rang und Point erreichte in der Verbandsliga den vierten Platz. Fusion wurde Dritter in der Oberliga.

Insgesamt sind die Tänzerinnen und Trainer mit den Turnierergebnissen zufrieden. Auch die Zuschauer feuerten die Heimmannschaften tatkräftig an. In den Pausen wurde mit einem abwechslungsreichen Buffet für das leibliche Wohl gesorgt. Kommende Woche geht es für einige Mannschaften in Warendorf mit dem nächsten Turnier weiter. n tanzen.djk-duelmen.de

Startseite
ANZEIGE