1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Silas Zahlten im Nationalteam Hindernis

  8. >

Dülmener Leichtathlet ist auf einem guten Weg

Silas Zahlten im Nationalteam Hindernis

Dülmen

Weiterhin auf einem guten Weg ist Leichtathlet Silas Zahlten. Der für die LG Brillux Münster startende Dülmener wurde ins Nationalteam Hindernis aufgenommen und bereitet sich aktuell auf die Deutsche Crossmeisterschaft vor.

Von Jürgen Primus

Ist auf einem guten Weg: Silas Zahlten aus Dülmen, der für die LG Brillux Münster startet. Foto: privat

Nach seinen Erfolgen bei den Deutschen U18-Meisterschaften (Erster Platz über 2000 Meter Hindernis und Rang zwei über 3000 Meter) hat der Dülmener Leichtathlet Silas Zahlten seine Erfolgswelle fortgesetzt.

Corona-Impfung gut überstanden

Die jüngsten Erfolge haben dem Dülmener, der für die LG Brillux Münster startet, auch die Berufung in die Nationalmannschaft der Hindernis-Läufer eingebracht. Nach der „Deutschen“ in Rostock hat sich Zahlten mit einem Corona-Impfstoff impfen lassen und hat die Behandlung nach Angaben seiner Familie gut weggesteckt.

Kurze Zeit später begann für den Hochleistungssportler die Cross-Saison: Der Ausdauerläufer nahm an einem Höhentrainingslager im österreichischen Kühtai teil. Nach Vorbereitungs-Rennen in Herten sowie Riesenbeck gewann Silas Zahlten auch die Westfälische Crossmeisterschaften in Breckerfeld. Seine Zeit bei der 4130 Meter langen Strecke über Stock und Stein: 12:06 Minuten.

Vorfreude auf Crossmeisterschaft

Jetzt blickt Zahlten aber schon auf die Deutsche Crossmeisterschaft, die am 18. Dezember in Sonsbeck bei Wesel ausgetragen wird. Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung corona-bedingt ausfallen. Jetzt freuen sich alle auf das Event kurz vor den Weihnachtsfeiertagen.

(Den kompletten Bericht lesen Sie in der Freitags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E-Paper.)

Startseite
ANZEIGE