1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Neue Finanzordnung verabschiedet

  8. >

Mitgliederversammlung der DJK Dülmen / Alfons Ising zum Ehrenmitglied ernannt

Neue Finanzordnung verabschiedet

Dülmen

Auf der Generalversammlung der DJK Dülmen haben die Mitglieder die Weichen für die Zukunft gestellt. Unter anderem wurde eine neue Finanzordnung verabschiedet. Geschäftsführer Alfons Ising wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Von Jürgen Primus

Der wiedergewählte Markus Stevermüer (l.) und Vorsitzender Frank Klapper (r.) gratulieren Alfons Ising zur Ehrenmitgliedschaft Foto: privat

Mehr als 40 Vereinsmitglieder konnte Frank Klapper, Vorsitzender der DJK Sportfreunde Dülmen, in der Talentschmiede der DJK an der Hülstener Straße begrüßen. Und es standen wichtige Entscheidungen für die Rot-Weißen an.

In seinem Bericht stellte Klapper die verschiedenen Prozesse vor, die auf den Verein zukommen. „Auf der Vorstandsklausur haben wir uns intensiv mit den Aufgaben der Vorstandsmitglieder, der Struktur und der Satzung auseinandergesetzt“, erklärte Klapper den Mitgliedern.

Der Vorstand hat sich einiges für 2023 vorgenommen. So soll die Satzung angepasst werden, auch wird die aktuelle Organisationsstruktur überprüft. Angedacht ist, dass die jetzige Struktur zugunsten mehrerer Ressorts umgebaut werden soll. „Daher kann es sein, dass wir im Herbst eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden“, sagte Frank Klapper.

Verein zählt knapp 2100 Mitglieder

Sehr positiv ist, dass die Mitgliederzahlen in den vergangenen Monaten wieder gestiegen sind. Knapp 2100 Mitglieder zählt der Verein.

Die wirtschaftliche Lage des Vereins ist gut. Mehrere Vorstandsmitglieder haben sich intensiv mit den verschiedenen Fördermöglichkeiten auseinandergesetzt. So wurden vier Förderanträge mit einem Volumen von 143.000 Euro bewilligt. Damit sollen unter anderem Maßnahmen zur Digitalisierung und der Anschaffung von Software und Hardware umgesetzt werden. Die Tennisabteilung wird eine Aufwertung der Anlage umsetzen. Die entsprechenden Prozesse sind schon in Bearbeitung.

Zwei Vorstandsposten mussten wieder gewählt werden. Als zweiter Vorsitzender wurde Markus Stevermüer einstimmig im Amt bestätigt. Nicht mehr zur Wahl stand Alfons Ising, der langjährige Geschäftsführer. Frank Klapper dankte Alfons Ising für „wunderbare acht Jahre“.

Im weiteren Verlauf wurde der Antrag des Vorstandes, Alfons Ising zum Ehrenmitglied zu wählen, einstimmig angenommen. Zum neuen Geschäftsführer wurde Reinhard Wilms ebenso einstimmig gewählt, wie sein Stellvertreter Ludger Dey.

Budgets für Abteilungen

Ebenfalls stand die Verabschiedung der neuen Finanzordnung an. „Durch die Finanzordnung bekommen wir einen schnelleren Überblick über die aktuelle Finanzlage des Vereins“, erklärte Reinhard Wilms. So werden künftig Budgets für die Abteilungen eingeführt. Mit großer Mehrheit wurde die Finanzordnung beschlossen.

Ein weiterer wichtiger Meilenstein wurde mit der Entwurfsannahme eines institutionellen Schutzkonzeptes erreicht. Vorstandsmitglied Dr. Jürgen Holtkamp erläuterte den aktuellen Stand bei diesem Thema. Aktuell werde die Risikoanalyse mit allen Abteilungen besprochen „und der Verein sucht nach Präventionsfachkräften“, so Holtkamp. Der diesbezügliche Entwurf wurde einstimmig angenommen.

Startseite
ANZEIGE