1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Mannschaft soll sich entwickeln

  8. >

Vorwärts Hiddingsel geht mit einem sehr jungen Team in die Saison

Mannschaft soll sich entwickeln

Hiddingsel

Sieben Neuzugänge hat das C-Liga-Team von Vorwärts Hiddingsel bekommen. Alle aus der A-Jugend. Und so will Trainer Lars Müller seine junge Mannschaft in der kommenden Spielzeit weiter entwickeln - und dabei oben mitspielen.

Von Patrick Hülsheger

Mit einer sehr jungen Mannschaft geht Vorwärts Hiddingsel in die neue Saison der Kreisliga C2.  Foto: privat

„Wir wollen natürlich oben mitspielen“, sagt Lars Müller, Trainer des C-Ligisten Vorwärts Hiddingsel. Doch wie weit es dann nach oben geht und welche Rolle die Mannen vom Wido am Ende im Kampf um den Aufstieg spielen können, wird die Saison zeigen.

Denn Vorwärts geht mit einem sehr jungen Kader in die neue Spielzeit. „Wir wollen, dass die Mannschaft zusammenwächst und in den nächsten Jahren zusammenbleibt“, sagt Müller.

Sieben Neuzugänge

Sieben Neuzugänge gibt es mit Jannik Nagel, Philipp Möbius, Laurenz Reufer, Louis Düpmann, Benedikt Schlautmann, Mathis Bünker und Daniel Walterbusch am Wido. Alle kommen aus der A-Jugend. „Und die machen im Training schon richtig Spaß.“ Besonders Louis Düpmann rage dabei heraus. „Er ist schon sehr weit“, berichtet Müller.

Und darum geht es in Hiddingsel: junge Spieler an den Seniorenfußball gewöhnen. „Die Jungs müssen da ankommen. Und das geht nicht bei jedem auf Anhieb. Einige brauchen da einfach ihre Zeit.“ Und daher werde sich der Spielstil der Mannschaft sicherlich das ein oder andere mal ändern. „Wir werden uns an den Entwicklungsstand anpassen. Das wird kein Hurra-Fußball nur nach vorne werden.“

Überhaupt müsse sich seine Mannschaft auf die Gegner einstellen. Denn Lars Müller erwartet eine starke Kreisliga C2. „Gerade die beiden Reserven von DJK Dülmen und Rödder erwarte ich oben.“ Beide Vereine hätten gut aufgestellte und große Kader in der ersten Mannschaft, wovon die Reserven profitieren könnten. „Überhaupt glaube ich an eine enge Liga. Das werden viele knappe Ergebnisse.“

Jede Position ist doppelt besetzt

Den Hiddingseler Kader sieht Lars Müller trotz des jungen Durchschnittsalters gut aufgestellt. „Wir haben einen breiten Kader, jede Position ist doppelt besetzt.“ An einigen Stellen wird dies gleich benötigt. So hat sich David Gründel einen Muskelfaserriss zugezogen und wird den Rest der Vorbereitung erst einmal ausfallen. Von der neuen Saison erhofft sich Lars Müller neben der Entwicklung seiner Mannschaft vor allem zwei Dinge: „Dass wir pünktlich anfangen und die Saison auch durchspielen. Nicht, dass wieder nach ein paar Spielen Schluss ist.“

Startseite