1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Lebensfreude im Tanz ausgedrückt

  8. >

Herbstball des Vereins Tanzsport Harmonie Dülmen

Lebensfreude im Tanz ausgedrückt

Dülmen

Einen stimmungsvollen Herbstball statt eines Frühlingsfestes veranstaltete jetzt der Verein Tanzsport Harmonie Dülmen. Höhepunkt war der Auftritt des Profi-Tänzers Sergiy Plyuta mit seiner Partnerin Diana.

Von Ulla Bönig

Viel Spaß hatten die Mitglieder des Vereins Tanzsport Harmonie bei ihrem Herbstball im Haus Waldfrieden. Foto: Ulla Bönig

Statt eines Frühlingsballs, der wegen der Corona-Pandemie zuletzt 2020 stattfinden konnte, tanzten die Mitglieder des Vereins Tanzsport Harmonie jetzt im Haus Waldfrieden bei einem Herbstball wieder übers Parkett.

Der Vorstand mit der Vorsitzenden Karin Rode, dem stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Beine, Schatzmeister Andre Bock und Pressesprecherin Manuela Herberg freute sich, so viele Gäste begrüßen zu können. Nach einem Sektempfang und einem leckeren Essen, tanzten alle mit Vergnügen den Discofox, die Rumba, den Foxtrott und auch den Cha-Cha-Cha. Manuela Herberg übernahm die Moderation und führte durch den Abend. Und dabei galt: „Tanzen heißt Lebensfreude spüren.“

Und das sah man, denn die Tanzenden bewegten schwungvoll über das Parkett. Die Überraschung des Abends war der Show-Act mit dem ukrainischen Profitänzer Sergiy Plyuta. Bekannt aus der Fernsehsendung „Let’s dance“, wo er mit Stefanie Hertel den dritten Platz ertanzte, war die Spannung groß, was Plyuta wohl mit seiner Partnerin Diana zeigen würde.

(Weitere Berichterstattung zum Thema in der Dienstags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E-Paper.)

Startseite
ANZEIGE