1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Laufen zwischen EM und Olympia

  8. >

Roruper Abendlauf wird in diesem Jahr wieder virtuell ausgetragen

Laufen zwischen EM und Olympia

Rorup

Der Roruper Abendlauf findet in diesem Jahr erneut virtuell statt. Ab Freitag können sich die Läufer auf die bekannten Strecken-Längen machen und ihre Zeiten melden. Parallel findet die Aktion „Rorup bewegt sich“, ebenfalls virtuell, statt.

Von Christian Besse

Noch lässt Corona den Roruper Abendlauf als Präsenzveranstaltung (wie zuletzt 2019) nicht zu.
Foto: DZ-Archiv

Die Corona-Pandemie scheint (vorerst) gut im Griff zu sein. Kann da der in der Region überaus beliebte Roruper Abendlauf der heimischen Brukteria nach dem Ausfall im vergangenen Jahr wieder stattfinden? Nein - die Rahmenbedingungen für so einen Lauf mit rund 1000 Finishern vor Ort lässt auch die jetzige Corona-Situation noch nicht wieder zu.

Streckenlängen bleiben gleich

Gegen die Zeit laufen können die Roruper und alle weiteren Hobbyläufer aber trotzdem - wie schon im vergangenen Jahr, als die Brukteria den virtuellen Abendlauf organisierte. Immerhin rund 400 Sportler nutzten die Gelegenheit, um auf eigene Faust die verschiedenen Distanzen zu bewältigen, die bis 2019 (und nach der Pandemie hoffentlich wieder) beim Klassiker in Präsenz angeboten wurden - über eineinhalb, drei und zehn Kilometer sowie über die Halbmarathon-Strecke. Der Startschuss für den zweiwöchigen virtuellen Abendlauf fällt am kommenden Freitag, 9. Juli. Bis einschließlich 23. Juli sollten dann alle Teilnehmer gefinisht haben.

Der Zeitrahmen kommt nicht von ungefähr. „Das reiht sich wunderbar zwischen Fußball-Europameisterschaft und Olympia ein“, sagt René Bertelsbeck, Abteilungsleiter Lauftreff bei der Brukteria. Anmelden für den virtuellen Abendlauf kann man sich ab Freitag über die Internetseite des Roruper Lauftreffs. Fünf Euro kostet die Teilnahme, der Erlös geht zu gleichen Teilen an das Hospiz Anna Katharina in Dülmen und an den Verein Herzenswünsche in Münster.

Aktion "Rorup bewegt sich"

Parallel findet, ebenfalls virtuell, die Aktion „Rorup bewegt sich“ statt. Anlass ist der 100-jährige Geburtstag der Brukteria in diesem Jahr, der wegen Corona erst 2022 gefeiert wird (die DZ berichtete). Hier werden auch Kilometer gesammelt, wahlweise in Wanderschuhen, mit Walkingstöcken, auf dem Rad oder sogar auf dem Skateboard. Hier kommt der Erlös komplett der Brukteria zugute, die seit eineinhalb Jahren auf Einnahmen aus Präsenzveranstaltungen verzichten, zwischenzeitlich aber weiter in das Vereinsgelände, vor allem in das neue Clubhaus, investieren musste.

Der Termin für den Roruper Abendlauf im kommenden Jahr steht übrigens bereits fest. Am 8. Juli 2022 sollen wieder ganz klassisch, also in Präsenz, die Laufschuhe geschnürt werden können.

www.rorup.net/lauftreff/

Startseite