1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Kein Warmwasser in Sporthallen

  8. >

Sparmaßnahmen für Sportler

Kein Warmwasser in Sporthallen

Dülmen

Mindestens bis zum Ende der Herbstferien gibt es kein Warmwasser mehr in den Sporthallen. Zudem ist die Jogging-Strecke im Sportzentrum Süd nicht mehr täglich beleuchtet. Damit setzt die Stadt Dülmen erste Sparmaßnahmen um.

Die Jogging-Strecke im Sportzentrum Süd ist ab dem 17. Oktober nur noch montags und mittwochs von 18 bis 21 Uhr beleuchtet. Foto: Archiv

Die Sportförderung der Stadt Dülmen weist auf zwei Änderungen aufgrund der aktuellen Energiesparmaßnahmen hin. In den städtischen Turn- und Sporthallen steht den Sportlerinnen und Sportlern ab sofort kein Warmwasser mehr zur Verfügung.

Diese Regelung gilt zunächst bis zum Ende der Herbstferien (16. Oktober). Die Stadt kommt damit einer Entscheidung des Kreises Coesfeld nach.

Jogger und Walkerinnen haben in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, in der dunklen Jahreszeit im Sportzentrum Süd unter Flutlicht zu trainieren – allerdings nur noch an zwei Tagen pro Woche. Dazu wird ab Montag, 17. Oktober, die Joggingstrecke mit den Fitnessgeräten montags und mittwochs zwischen 18 und 21 Uhr beleuchtet.

Zuletzt war die Anlage in den Wintermonaten täglich beleuchtet. Auch den Nordic-Walkern steht die Anlage zur Verfügung, sofern sie Stockaufsätze benutzen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Dülmen.

Startseite
ANZEIGE