1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Kapuzen-Pullis vom Verband

  8. >

Nachwuchs-Leichtathleten der TSG Dülmen wurden geehrt

Kapuzen-Pullis vom Verband

Dülmen. Gleich fünf Nachwuchs-Leichtathleten der TSG Dülmen wurden jetzt vom Kreisverband geehrt. Das Quintett hatte sich nach ganz vorne in die westfälischen Bestenlisten gekämpft. Dafür gab es Urkunden und zudem Kapuzen-Pullis.

Jürgen Primus

(Die TSG-Athleten (o.v.l. im Uhrzeigersinn) Clara Werenbeck-Ueding, Nele Kasberg, Mia Bonekamp, Amelie Fauler und Robin Geldard stellten in der abgelaufenen Saison einige Bestleistungen auf und wurden dafür vom Kreisverband mit Urkunden und Kapuzen-Pullis geehrt. Foto: privat

Trotz der Corona-Pandemie konnten die Leichtathleten einige Wettkämpfe absolvieren. Ein paar Nachwuchssportler der TSG Dülmen erzielten sehr achtbare Ergebnisse und wurden jetzt vom Kreis geehrt. „Clara Werenbeck-Ueding, Nele Kasberg, Mia Bonekamp, Amelie Fauler und Robin Geldard haben überragende Ergebnisse und persönliche Bestleistungen erzielt“, so Trainer Stephan Gerdemann.

Nele Kasberg sprang mit einer Höhe von 1,44 Meter direkt auf den zweiten Platz in der Westfalen-Bestenliste im Hochsprung der Altersklasse (AK) W12. Mia Bonekamp freute sich ebenfalls über einen tollen zweiten Platz im Diskuswurf der Altersklasse W12, den sie mit einer Weite von 15,89 Metern erreicht hatte. Clara Werenbeck-Ueding schnappte sich mit nur elf Zentimeter mehr und somit einer Weite von 16,00 Metern den ersten Platz in der Westfalen-Bestenliste. Robin Geldard belegt mit einer Weite von 13,05 Metern den dritten Platz in der Westfalen-Bestenliste des Diskuswurfs in der Altersklasse M12.

Amelie Fauler (W12) nahm gleich zwei Auszeichnungen mit nach Hause. Im Speerwurf schaffte sie es mit einer Weite von 21,17 Metern auf Platz zwei der Westfalen-Bestenliste. Im Diskuswurf erreichte sie den dritten Platz mit 15,20 Metern und komplettiert so mit ihren Vereinskolleginnen Clara und Mia das blau-gelbe Treppchen.

Startseite
ANZEIGE