1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Enge Spiele und eine lange dritte Halbzeit

  8. >

Altherren-Stadtmeisterschaften gehen an die TSG Dülmen

Enge Spiele und eine lange dritte Halbzeit

Dülmen

Mit nur fünf Mannschaften wurden die Altherren-Stadtmeisterschaften ausgetragen. Trotzdem gab es zahlreiche enge Spiele - und eine lange dritte Halbzeit.

Von DZ

Mit 8:1 Toren und zwölf Punkten sicherten sich die Altherren der TSG Dülmen die Stadtmeisterschaft auf dem Kleinfeld. Der Erfolg wurde anschließend mit den übrigen Teilnehmern gebührend gefeiert. Foto: privat

Fünf Altherren-Mannschaften trafen sich am Freitagabend bei sehr gutem Wetter, um auf dem Naturrasen des TSG-Stadions den Stadtmeister zu ermitteln.

Die Spiele wurden im Turniermodus Jeder-gegen-Jeden auf dem Kleinfeld ausgetragen. Mit der DJK Rödder und Titelverteidiger Adler Buldern konnten zwei Teams nicht antreten. Zunächst wurde über eine Verlegung diskutiert. Doch schließlich sprachen sich die Obmänner der Dülmener Vereine dafür aus, das Turnier an dem Tag zu spielen.

Nach abwechslungsreichen guten Spielen setzte sich die TSG Dülmen mit 8:1 Toren und zwölf Punkten vor den Sportfreunden Merfeld mit 6:2 Toren und neun Punkten durch. Auf den Plätzen folgten GW Hausdülmen (7:4 Tore, sechs Punkte), DJK Dülmen (4:7, drei) und die Spielgemeinschaft Brukteria Rorup/Vorwärts Hiddingsel (0:11, null)

Startseite
ANZEIGE