1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Das Kameralicht geht aus

  8. >

Fast alle Dülmener Fußballvereine wollen Verträge mit Soccerwatch-TV nicht verlängern

Das Kameralicht geht aus

Dülmen

Sechs von acht Fußballvereine haben vor drei Jahren Soccerwatch, den Streamingdienst von Amateur-Fußball, installiert. Fast alle Dülmener Vereine lassen den Vertrag nach der Unterstützung durch die Sparkasse Westmünsterland auslaufen.

Die Soccerwatch-Kameras (hier bei der Montage in Merfeld im Jahr 2019), könnten bald dunkel bleiben beziehungsweise wieder abgebaut werden. Die Dülmener Fußballvereine werden die Verträge mit dem Essener Streamingdienst nicht verlängern. Foto: Jürgen Primus

Das Thema Soccerwatch, also der Live-Streamingdienst von Amateur-Fußball im Internet, neigt sich nach drei Jahren in Dülmen dem Ende hin. In den meisten Vereinen ist die Entscheidung gefallen.

Die Sportfreunde Merfeld und DJK Dülmen warten noch bis kommende Woche, die Tendenz geht aber auch hier in Richtung Kündigung. GW Hausdülmen sucht noch Sponsoren, wird ansonsten auch kündigen. Somit geht das Kameralicht auf den Dülmener Fußballplätzen demnächst aus.

Christian Hoffmann, Geschäftsführer der Sportfreunde Merfeld: „Die Förderung durch die Sparkasse Westmünsterland ist nach drei Jahren jetzt ausgelaufen. Künftig sollen wir für unsere beiden Kameras 118,90 Euro monatlich bezahlen. Das rechnet sich für uns nicht.“

In der kommenden Woche (am Mittwoch ab 19.30 Uhr) wollen sich die Grün-Gelben mit dem Thema auf ihrer Vorstandssitzung beschäftigen. „Ich will dem auch nicht vorgreifen, aber bei den bekannten Zahlen kann ich mir nicht vorstellen, dass wir das weitermachen.“

Schließlich drücke die Sportvereine in Dülmen derzeit ein ganz anderer Schuh: „Wir wissen ja noch gar nicht, wohin die Reise mit den Energiekosten geht.“ Der Energiekostenabschlag der Merfelder ist nahezu versechsfacht worden, von 155 Euro im Monat auf nun 966 Euro. „Da müssen wir eh schauen, wie wir das stemmen können.“

(Was die anderen Dülmener Vereine und Sparkasse Westmünsterland als Sponsor sagen, lesen Sie in der Samstags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E-Paper.)

Startseite
ANZEIGE