1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Buldern beweist Nervenstärke

  8. >

Volleyball: Adler-Damen feiern ersten Landesliga-Erfolg

Buldern beweist Nervenstärke

Buldern

Die Landesliga-Volleyballerinnen der DJK Adler Buldern beweisen Nervenstärke. Der Aufsteiger bezwang Verbandsliga-Absteiger SuS Olfen in eigener Halle mit 3:1 und durfte somit in der neuen Liga den ersten Sieg einfahren und feiern.

Die Bulderner Damen um Martina Große-Wiesmann (4.v.l.) feierten ihren ersten Erfolg in der Volleyball-Landesliga.  Foto: Primus

.Die Volleyballerinnen der DJK Adler Buldern sind in der Landesliga angekommen. Das Team um Trainer Frank Regenbogen feierte im zweiten Saisonspiel in eigener Halle gegen den SuS Olfen einen 3:1 (17:25, 29:27, 25:12 und 25:23)-Erfolg.

Doch der Aufsteiger und Landesliga-Neuling hatte gegen den Verbandsliga-Absteiger aus Olfen, der schon gegen den TV Dülmen mit 2:3 unterlag (DZ berichtete), in eigener Halle zunächst Anlauf-Schwierigkeiten. Der erste Satz verlief so, wie man ihn erwartet hatte: Olfen war spielbestimmend und Buldern begann sehr nervös und wie eine hohe Eigenfehlerquote auf. Am Ende holte sich Olfen den ersten Satz ungefährdet mit 25:17.

Trainer Frank Regenbogen erinnerte seine Damen an die guten Trainingsleistungen und ihren Kampfgeist. Es begann ein Satz, der auf Augenhöhe gespielt wurde. Keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Am Ende zeigten die Bulderanerinnen Nervenstärke und holten den Satz mit 29:27 Punkten in der Verlängerung. Satz drei war ein Spiegelbild von Satz eins, nur das die Bulderner Damen überzeugt spielten und diesen Durchgang souverän mit 25:12 gewannen.

Satz vier war wieder sehr umkämpft. Buldern gab keinen Ball verloren. Vor allem war es Martina Große-Wiesmann, die etliche Angriffe der Olfener spektakulär verteidigte. Am Ende zeigte die Bulderanerinnen wieder Nervenstärke und gewannen den vierten  Satz mit 25:23. Die gesamte Mannschaft, Trainer Frank Regenbogen und alle Zuschauer in der Halle freuten sich über die ersten Punkte in der Landesliga. Der Aufsteiger ist in der neuen Liga angekommen.

Startseite
ANZEIGE