1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Social-Media
  4. >
  5. Flüchtlingsunterbringung in Dülmen: Die Plätze werden knapp

  6. >

Flüchtlingsunterbringung in Dülmen: Die Plätze werden knapp

Der Strom der Flüchtlinge reißt auch zu Beginn des neuen Jahres nicht ab. „Bislang gab es 18 Zuweisungen, zwölf Personen aus der Ukraine, sechs aus anderen Ländern“, sagt André Siemes, Pressesprecher der Stadt Dülmen. Die Stadt hat weitere Wohncontainer für maximal 60 aus der Ukraine geflüchtete Menschen aufgestellt. Bis die Elemente an der Letterhausstraße bezugsfertig sind, dauert es noch etwas, einige Restarbeiten stehen an. Das ist auch kein Problem.

Startseite
ANZEIGE