1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Wohnen
  6. >
  7. Umzug richtig planen in Münster: So ist es ganz einfach!

  8. >

Umzug richtig planen in Münster: So ist es ganz einfach!

Ein Umzug ist immer eine große Herausforderung und in einer Großstadt wie Münster mit über 310.000 Einwohnern kommt es zugleich auch zu einigen Hürden. Allerdings ist der Umzug stets eine Sache der Planung. Wenn die Umzugsplanung sorgfältig und ordentlich geschieht, dann lässt sich eine Vielzahl der Probleme bereits im Vorfeld vorbeugen.

Von Dülmener Zeitung

Umzugsplanung und dessen zeitliche Einteilung

Bevor die ersten Umzugskartons in die neue Wohnung oder in das neue Büro in Münster transportiert werden, sollten zuvor noch einige Punkte auf der Checkliste beachtet werden. Die frühen Umzugsvorbereitungen sind wichtig, damit eine Übersicht bestehen bleibt.

Die eigentliche Planung für den Umzug sollte frühestens drei bis vier Monate zuvor geschehen, denn wenn alle Tätigkeiten auf die letzten Tagen oder Wochen verlegt werden, dann wird es stressig. Stress führt später zu unvorsichtigen Handlungen und damit zu Schäden am Umzugsgut .

Neue Wohnung / neues Büro suchen

Eine neue Wohnung oder ein neues Büro kann entdeckt werden in den örtlichen Zeitungen, aber auch auf den Immobilienplattformen. Dabei stellt sich aber auch das Problem, dass der Makler oder Vermieter zahlreiche Anfragen erhält. Es wird ein Alleinstellungsmerkmal benötigt, um sich von den anderen Bewerbern abzuheben. Am einfachsten ist es aber, wenn die Immobilie bereits angefragt wird, bevor diese beworben wird.

Die alten Räumlichkeiten rechtzeitig kündigen

Gibt eine Kündigungsfrist für die alten Räumlichkeiten? Damit es zu keinen doppelten Mietzahlungen kommt, sollte der Mietvertrag rechtzeitig gekündigt werden. Wenn es aber dann doch zu einer doppelten Mietzahlung kommt, dann sollte gegebenenfalls auch nach einen Nachmieter Ausschau gehalten werden, welcher dann auch sofort einziehen könnte.

Umzugsfirmen anfragen

Bei Umzugsfirmen denkt die Mehrheit daran, dass das Unternehmen somit alle Umzugstätigkeiten ausführen soll. Das muss aber nicht sein, denn die Umzugsfirma kann auch lediglich Möbelpacker bereitstellen und den Transport übernehmen. Ein Umzug Münster  wird damit zum Kinderspiel!

Prinzipiell ist es von Vorteil, wenn ein Experte beauftragt wird. Jemand mit entsprechender Routine kann Prozesse verkürzen und dafür sorgen, dass der gesamte Umzug schnell bewältigt werden kann. Selbstverständlich sollte vor der Buchung auch bei anderen Dienstleistern angefragt werden. Dann gilt es, die Angebote anhand des Preis-Leistungs-Verhältnisses zu prüfen.

Verträge kündigen

Mit der Wohnung oder dem Büro wurden auch zahlreiche Verträge abgeschlossen, so zum Beispiel bezüglich Telefon und Internet und dieser müsste dann auch gekündigt werden. Bei all den Verträgen kann die Übersicht verloren gehen, daher sollte stets ein Ordner angelegt werden, in welchem all diese hinterlegt werden.

Was sollte bei einem Umzug in die Großstadt unbedingt berücksichtigt werden?

Ein Umzug in der Großstadt hat ein großes Problem: Parkplatzmangel. Wenn ein Transporter oder LKW vor der Wohnung oder dem Haus gestellt werden soll, dann ist dies meistens aufgrund dessen nicht möglich. Daher sollte bei der Gemeinde immer die Errichtung einer Halteverbotszone  beantragt werden, diese sollte spätestens zwei Wochen vor dem Umzug angemeldet werden.

Anschließend müssen die Straßenverkehrsschilder beschaffen und aufgestellt werden. Von der Gemeinde gibt es dann noch individuelle Auflagen, welche berücksichtigt werden sollten. In diesem Falle ist es auch ratsam, wenn ein Dienstleister beauftragt wird. So kann sich Nerven und Zeit gespart werden. Prinzipiell wird ein Umzug dadurch aber einfacher.

Startseite