1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. Nepal - Rundreisen und Erlebnisreisen

  8. >

Nepal - Rundreisen und Erlebnisreisen

Nepal ist für zahlreiche Asien-Interessierte ein Sehnsuchtsland. Traditionell war Nepal Teil der indischen Kultursphäre, und ist bis heute hinduistisch geprägt. Andererseits ist in Nepal jedoch auch der tibetische Buddhismus verbreitet.

Nepal erleben


Die Verbreitung der tibetischen Kultur in Nepal geht bis auf den tibetischen König Songtsen Gampo (reg. 629-649 n.Chr.) zurück, der die nepalesische Prinzessin Bhrikuti zur Frau nahm. Reisen im heutigen Tibet selbst gestalten sich leider schwierig, da die Volksrepublik China für Reisen durch Tibet besondere Visa verlangt, die nicht ohne weiteres erteilt werden. Und so ist Nepal der ideale Ort um die Tradition des tibetischen Buddhismus im typischen Umfeld der Berge des Himalaya zu erleben. Von Sherpas geführte Wanderungen führen Sie über die Berghänge Nepals. Je nach Konzeption der Wanderung kommen Sie dabei auch an Bergklöstern vorbei, wo Sie Inschriften in tibetischer Schrift sehen können. Häufig sehen Sie Standbilder von Padmasambhava, dem wichtigsten Buddha des tibetischen Buddhismus. Auch durch das Naturerlebnis, die Höhenluft und die moderate körperliche Anstrengung beim Wandern, ist die Teilnahme an einer solchen Wanderung in jedem Fall ein spirituelles Erlebnis, das zu Kontemplation und Selbstfindung einlädt.

Ein empfehlenswertes Reiseangebot findet sich hier.


Mount Everest

Zu den Bergen, die auf Erlebnisreisen durch Nepal bevorzugt bewandert werden zählt der Mount Everest, der mit einer Höhe von 8.840 Metern der höchste Berg der Welt ist. Das Bergmassiv befindet sich in der nepalesischen Region Khumbu an der Grenze zu China. Auf der nepalesischen Seite ist der Mount Everest Teil des Sagarmatha-Nationalparks, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Der Mount Everest gilt im tibetischen Buddhismus als heiliger Berg, der mit Padmasambhava in Verbindung gebracht wird. Die Sherpas folgen bei Wanderungen auf dem Mount Everest althergebrachten religiösen Ritualen.


Kathmandu

Auf Nepal-Rundreisen wird meist auch Kathmandu, die Hauptstadt Nepals, besucht. Hier fällt die Harmonie zwischen hinduistischen und buddhistischen Elementen ins Auge. Am Durbar-Platz, der sich vor dem alten königlichen Palast erstreckt, finden sich vor allem hinduistische Tempel und Heiligtümer. Auf buddhistische Heiligtümer trifft man eher in den Außenbezirken. Hier ist vor allem der große Stupa von Bodnath zu nennen, der Bodnath zu einem der bedeutendsten buddhistischen Wallfahrtsorte in Nepal macht. Seit der Besetzung Tibets durch China haben hat sich in der Umgebung des Stupa eine Gemeinde von Exil-Tibetern gebildet. Der Cini-Lama, bei dem es sich um den dritthöchsten Würdenträger des tibetischen Buddhismus handelt, residiert in Bodnath.

Startseite
ANZEIGE