1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. Es muss nicht immer Teneriffa sein - die besten Reisealternativen zu den Kanaren

  8. >

Reise

Es muss nicht immer Teneriffa sein - die besten Reisealternativen zu den Kanaren

Mitten im Meer, das Festland mit den Sorgen des Alltags ist weit weg - Urlaub auf einer Insel garantiert ein Gefühl von maximaler Freiheit und Entspannung. Kleine Distanzen auf der Insel selbst sorgen dafür, dass im Urlaub wirklich jeder Winkel entdeckt werden kann. Die schnell erreichbaren Kanaren sind eines der liebsten Inselparadiese der Deutschen. Dabei gibt es im Atlantik noch weitere Inseln, die darauf warten, entdeckt zu werden.

Von Dülmener Zeitung

Foto: ©Jeroen #255750571 - Adobe Stock

Besuchermagnet Kanaren - schön, aber überlaufen

Urlaub auf den Kanaren ist ein Trend, der wohl niemals abreißen wird. Vor allem Teneriffa Reisen  stehen hoch im Kurs. Unterschiedliche Landschafts- und Klimazonen sorgen ganzjährig für erholsame oder aktive Urlaubstage. Selbst im Winter sinkt das Thermometer höchstens bis 18 Grad und die touristische Infrastruktur ist hervorragend ausgebaut. Ob einfaches Hotel, Clubs mit allen Extras oder Luxusferienhaus - hier ist jeder Urlaubsstil vertreten. Genau das ist manchen zu viel, denn Teneriffa lebt vom Tourismus und ist entsprechend überlaufen. Doch welche Inseln eignen sich als Alternative zu den Kanaren ?

Azoren - die ruhige Urlaubsalternative im Atlantik

Das Inselarchipel der Azoren kennen die meisten Deutschen nur aus dem Wetterbericht. Dabei entsteht das berühmte Hoch viele Kilometer weiter südlich. Das Archipel besteht aus neun im Atlantik verstreuten Inseln, die ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber sind. Selbst auf durchaus belebten Hauptinsel São Miguel geht es deutlich ruhiger zu als auf den Kanarischen Inseln. Trotzdem ist überall das portugiesische Lebensgefühl spürbar. Bei einem Blick auf den 2351 hohen Pico mit seinem schneebedeckten Gipfel kommt gar nicht erst das Gefühl auf, den Teide auf Teneriffa zu vermissen. Wenn Sie es angenehm warm, aber nicht zu heiß mögen, sind die Azoren eine gute Alternative für Sie zu den Kanaren.

Madeira und Porto Santo - vielfältiger Urlaub in mildem Klima

Madeira gilt als die Blumeninsel im Atlantik. Schon Kaiserin Sissi urlaubte hier. Heute ist Fussballer Ronaldo der Botschafter der Insel schlechthin. Üppige Vegetation, ein das ganze Jahr über mildes Klima und eine abwechslungsreiche Landschaft sorgen für einen Urlaub nach Maß. Auf Madeira lassen sich erholsame Auszeiten in der Natur genießen. Zum Beispiel auf Wanderungen entlang der alten Bewässerungskanäle, den Levadas. Für die notwendige Portion Lokalkolorit sorgen zahlreiche Feste. Während die drei Nachbarinseln Ilhéu Chao, Deserta Grande und Ilhéu de Bugio unbesiedelt sind, lockt auf Madeiras kleiner Schwester Porto Santo ein neun Kilometer langer Sandstrand. Dem werden sogar Heilkräfte nachgesagt, weshalb sich Einheimische wie Gäste gerne in den Vulkansand eingraben lassen.

Kapverden - wie die Kanaren, nur besser

Reisen auf die Kapverden  werden noch als Geheimtipp gehandelt. Kenner sprechen von der ursprünglichen Version der Kanaren mit einem unwiderstehlichen Mix aus westafrikanischer Lebensart, portugiesischen Erbe der Kolonialzeit und kreolischer Küche. Rund um die 15 Inseln zählende Gruppe schwimmen Delfine und Wale. Passatwinde bieten ideale Bedingungen für Surfer und Segler. Wassersportler werden auf São Vicente Gran Canaria nicht vermissen. Schwarze Strände auf Fogo sind der ideale Kontrapunkt zu Lanzarote und auf Santo Antão lässt sich ebenso gut wandern wie auf Teneriffa. Noch unberührt sind die Sandstrände auf der Insel Sal - bei 350 Sonnentagen und Wassertemperaturen zwischen 22 und 27 Grad können Sie auf den Kapverden ganzjährig Ihren Badeurlaub verbringen. Auf den Kapverden gibt es weder Massenandrang noch Bausünden. Direktflüge von mehreren deutschen Flughäfen aus erlauben es, unkompliziert ein neues Urlaubsparadies zu entdecken.

Reif für neue Inseln?

Es müssen nicht immer die Kanaren sein. Im Atlantik warten weitere Inselgruppen darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Besonders Reisen auf die Kapverden sind gerade groß im Kommen. Grund genug, diese Inseln im nächsten Urlaub anzusteuern!

Startseite