1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Gesundheit
  6. >
  7. Der Moossalbe Test - Abzocke oder wirkt sie wirklich?

  8. >

Der Moossalbe Test - Abzocke oder wirkt sie wirklich?

Während Moos in den heimischen Gärten weniger gerne gesehen wird, erlebt es in der Beautyindustrie gerade einen wahren Boom. Moossalbe soll sich positiv auf Falten, Krähenfüße und Hautvertiefungen auswirken und zu einem jüngeren Hautbild beitragen. Doch liefert diese außergewöhnliche Rezeptur tatsächlich sichtbare Erfolge oder ist die Moossalbe ein weiteres Paradebeispiel leerer Versprechungen? Im folgenden Artikel gehen wir der Frage auf den Grund.

Foto: Andrea Piacquadio von Pexels

Was ist Moossalbe?

In das Regal mit den unzähligen Anti Aging Cremes hat sich nun auch die Moossalbe eingereiht. Sie soll dazu beitragen, Anzeichen der Hautalterung zu beheben und die Haut im Allgemeinen zu verjüngen. Falten und Krähenfüße sind nämlich ein eindeutiger Hinweis auf das unaufhaltsame Voranschreiten des Alterungsprozesses und werden als Beauty Makel angesehen. Doch während man die unschönen Vertiefungen in jüngeren Jahren noch mit Make up überdecken kann, sind für reifere Haut stärkere Maßnahmen nötig. Neben Aloe Vera soll nun auch Moossalbe dafür sorgen, das Falten und trockener Haut der Garaus gemacht wird. Das begehrte Produkt kann man bequem beim Hersteller (Moossalbe.de) bestellen oder die Moossalbe in der Apotheke erstehen.

Die Inhaltsstoffe von Moossalbe

Die Moossalbe Inhaltsstoffe wurden mit großem Bedacht ausgewählt, um die Wirkung der Creme zu verstärken. Die Salbe setzt sich hauptsächlich aus pflanzlichen Bestandteilen zusammen, die aus einem kontrolliert biologischen Anbau gewonnen wurden. Neben natürlichen ätherischen Ölen findet man unter anderem folgende Zutaten:

·         pflanzliche Öle wie Mandel-, Argan- und Avocadoöl
·         Wasser
·         Moos Extrakt
·         Aloe Vera
·         Antioxidans Vitamin E
·         Kollagen
·         Prunus Amygdalus Dulcis Oil
·         Butyrospermum Parkii Butter
·         Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder
·         Persea Gratissima Oil
·         usw.

Ist die Anwendung von Moossalbe gefährlich?

Für die Produktion der Moossalbe wurden natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Das Produkt enthält keine Stoffe, die sich als gefährlich für die Haut der Anwender herausstellen könnten. Dennoch sollten Käufer die Hinweise der Hersteller sorgfältig studieren und ebenfalls einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Durch Allergien kann es immer wieder zu Unverträglichkeiten und leichten Überempfindlichkeitsreaktionen kommen.

Wie Moossalbe wirkt

Moos wird zu den ältesten Organismen der Welt gezählt und diente bereits vor Hunderten von Jahren als Hausmittel. So griffen Naturvölker auf den "grünen Teppich" zurück, um offene Wunden abzudichten. Frauen platzierten Moos gerne im Intimbereich, um das Periodenblut aufzufangen. Darüber hinaus eignet sich Moos hervorragend als Hautpflegeprodukt. Denn die Landpflanzen sind in der Lage, große Mengen an Wasser und Kohlendioxid zu speichern und besitzen eine herausragende Widerstandsfähigkeit. Als Salbe verarbeitet, überträgt Moos seine außergewöhnlichen Eigenschaften auf die menschliche Haut und erzielt laut Hersteller unglaubliche Effekte.

Was dir Moossalbe bringt

Integrierst du die Moossalbe in deine Gesichtspflegeroutine soll die Creme als Anti Falten Mittel fungieren. Es heißt, dass die Anpassungsfähigkeit der Haut zunimmt und Hitze sowie Kälte und Trockenheit besser vertragen werden können. Zu den weiteren Auswirkungen der Moossalbe werden folgende Phänomene gezählt:

·         Verbessertes Hautbild durch eine Polsterung von innen
·         Steigerung der Hautfeuchtigkeit
·         Verlangsamung des Hautalterungsprozesses
·         Glättung und Reduktion von Falten und Krähenfüßen
·         Erhöhte Widerstandsfähigkeit der Haut
·         positive Wirkung für ältere Hautzellen

Die echten Resultate von Moossalbe

Im Internet stößt man immer wieder auf Erfahrungsberichte, welche die Moossalbe auf Herz und Nieren geprüft haben. Die Erfahrungen wurden in der Regel über einen längeren Zeitraum gesammelt und bilden die Grundlage der Bewertung. Denn laut Hersteller werden die ersten Ergebnisse im Moossalbe Test erst nach mindestens zwei Wochen bis spätestens 30 Tage nach der Anwendung sichtbar. Wichtig ist, dass der Tiegel mit der Moossalbe regelmäßig zur Hand genommen wird, da nur durch die tägliche Verwendung Effekte sichtbar werden.

Die Nebenwirkungen von Moossalbe

Die Moossalbe kann ohne Bedenken auf die Haut aufgetragen werden. Sie wird aus pflanzlichen Ölen und natürlichen Inhaltsstoffen gewonnen, die besonders schonend für die äußeren Hautschichten sind. Dies wurde von einem unabhängigen Testinstitut untersucht und bestätigt. Des Weiteren sind keine Nebenwirkungen bekannt. Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich, die Hinweise des Herstellers genau zu studieren und einen Blick auf die Inhaltsliste zu werfen, um mögliche allergische Reaktionen zu vermeiden.

Moossalbe Erfahrungen

Wer nicht auf die Geld-Zurück-Garantie vertrauen möchte, kann sich Moossalbe Bewertungen und Moossalbe Erfahrungen in verschiedenen Foren, Blogs und Magazinen durchlesen. Die Probanden führen vor dem ersten Gebrauch ein detailliertes Screening der Haut durch, um den Ist-Zustand der Ausgangslage genau zu dokumentieren.

Im Anschluss daran wird die Moossalbe jeden Tag nach der täglichen Gesichtsreinigung aufgetragen. Es wird nicht nur das Gesicht bedeckt, sondern Hals und Dekolleté kommen ebenfalls in den Genuss der Moossalbe. Nach zwei Wochen wird eine erste Bewertung abgegeben: Die Creme zieht schnell in die Haut ein und lässt sich schnell und einfach verteilen. Durch angenehme Geruch wird die Moossalbe zudem gerne verwendet und kann auch als Tagescreme benutzt werden.

Nach Ablauf von 4 Wochen fallen die Resonanzen der Probanden in der Regel positiv aus. Während bei manchen eine deutliche Verbesserung des Hautbilds sichtbar ist, verzeichnen andere geringe Effekte.

Wo lässt sich Moossalbe kaufen und wie viel kostet sie?

Moossalbe ist mittlerweile an vielen Orten erhältlich. In der Apotheke des Vertrauens kann die Creme im Tiegel mit einem Inhalt von 100 ml für rund 100 Euro erstanden werden. Wem der Gang zum Händler zu umständlich ist, kann ebenfalls auf das Netz zurückgreifen. In Online Apotheken lässt sich das Produkt ebenfalls unter der PZN 16135179 finden. Tatsächlich bietet es sich aber vor allem an, auf den Online Shop des Herstellers zurückzugreifen. Die Moossalbe kann beim Hersteller für 69,90 Euro ergattert werden, wodurch man sich 30 Prozent des üblichen Kaufpreises spart.

So wird Moossalbe angewendet

Wie bereits angedeutet, sollte die Creme über einen längeren Zeitraum verwendet werden. Moossalbe eignet sich nicht zur einmaligen Anwendung, da die Wirkung erst nach rund vier Wochen eintritt. Den Käufern wird empfohlen, die Creme nach dem Reinigen des Gesichts aufzutragen. Werden Schuppen, Ablagerungen und Staubpartikel vom Gesicht, dem Hals und dem Dekolleté entfernt, ist die Moossalbe in der Lage, ungehindert in die tiefen Hautschichten einzudringen. Sie kann zudem die Funktion der Tagescreme übernehmen, da die Salbe die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

Für wen eignet sich Moossalbe und für wen nicht?

Für die Verwendung von Moossalbe gibt es keine Regeln. Die Creme kann sowohl von Jung und Alt als auch von Männern und Frauen benutzt werden. Im Allgemeinen werden Anti-Falten-Salben insbesondere von der älteren Generation gekauft. Tatsächlich empfehlen Dermatologen die regelmäßige Anwendung von Falten im frühen Erwachsenenalter.

Der Moossalbe und weiteren Anti-Aging-Produkten wird nachgesagt, dass sie die Haut mit einem Schutzfilm umschließen. UV-Strahlen, sehr trockene Luft, Windböen oder andere Witterungsbedingungen können nämlich dafür sorgen, dass die Haut austrocknet. Infolgedessen bildet sich der Feuchtigkeitsentzug durch Fältchen und Vertiefungen ab. Geht man nicht effektiv und konsequent gegen diese Auswirkungen vor, verschlimmert sich das Hautbild immer mehr. Dieses Phänomen zeigt sich vor allem in den Teilen unserer Erde, die extremen Temperaturen ausgesetzt sind.

Darüber hinaus konnte festgestellt werden, dass sich ebenfalls hohes Verkehrsaufkommen negativ auf die Haut auswirken kann. Staubpartikel, Abgase und weitere Stoffe verstopfen die Poren und verhindern, dass die Hautschichten ungehindert atmen können. Infolgedessen kann selbst das Gesicht eines jungen Menschen alt wirken. Dementsprechend gilt: Je früher man mit Moossalbe anfängt, desto besser!

Moossalbe – Ihre Vor- und Nachteile

Die nachhaltigen Effekte von Moossalbe konnten zwar noch nicht nachgewiesen werden, doch das positive Resümee der Verbraucher zeugt von der Wirkungskraft der natürlichen Creme. Als Käufer muss man dementsprechend auf die Urteilskraft und die Erfahrungen der Mitbürger vertrauen. Da sich Moossalbe allerdings durch einen recht hohen Preis auszeichnet, werden so einige Interessenten abgeschreckt. Als Verbraucher sollte man jedoch berücksichtigen, dass Qualität ihren Preis hat und die Auswirkungen der regelmäßigen Anwendung höhere Anschaffungskosten rechtfertigen.

Hervorzuheben ist außerdem, dass man durch die Verwendung der Moossalbe auf das Auftragen einer Tagescreme verzichten kann. Die Moossalbe ist vollkommen ausreichend, da sie die Haut mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Der integrierte Schutz stellt sicher, dass die Haut nicht geschädigt wird und sich der Zustand der Haut deutlich verbessert.

Fazit

Die Moossalbe ist ein neues Produkt, das die Welt der Beautyindustrie im Sturm erobert. Die Erfahrungen der Nutzer lassen darauf schließen, dass die Versprechen der Hersteller auf Tatsachen basieren: Die tiefe Ausprägung von Falten und Krähenfüße nehmen ab und sorgen somit für die Verjüngung des Hautbilds. Es findet eine sogenannte Polsterung von innen statt, die für reifere Haut geeignet ist, aber auch für die junge Generation empfehlenswert ist.

Möchtest du einige Euros sparen, bietet es sich an, die Moossalbe direkt beim Händler zu bestellen und nicht auf die Dienste einer Apotheke zurückzugreifen.

Startseite