1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Garten
  6. >
  7. Fruchtig: Schlingtriebe bei Kiwis entfernen

  8. >

Sonnenanbeter

Fruchtig: Schlingtriebe bei Kiwis entfernen

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn)

Kiwis gedeihen bei warmen Temperaturen besonders gut. Damit die Früchte gut schmecken, sollten sie genügend Sonnenlicht abbekommen. Bei einigen Kiwi-Arten müssen Gärtner daher im Sommer tätig werden.

Von dpa

Die Früchte der Kiwi-Pflanze brauchen viel Wasser und Sonnenschein. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Bei Kiwi-Pflanzen sollten Sie regelmäßig die Schlingtriebe entfernen. Gerade bei großfrüchtigen Arten wie Actinidia deliciosa können diese innerhalb von einem Jahr mehrere Meter lang werden, so die Gartenakademie Rheinland-Pfalz. Nicht selten seien Pflanzen dann völlig zugewuchert. Darunter könne ihre Fruchtbarkeit leiden.

Weibliche Pflanzen tragen Früchte

Daher raten die Experten: Die Pflanzen von den Schlingtrieben, die für den Aufbau des Spaliers nicht benötigt werden, komplett befreien. Das sei besonders bei männlichen Pflanzen wichtig. Sie stecken im Sommer all ihre Energie ins Triebwachstum, nachdem sie im Frühjahr ihre Pollen entlassen haben.

Weibliche Pflanzen, erkennbar an der deutlich helleren Blattfarbe, brauchen die Energie für die Früchte. Damit ihre Qualität optimal ist, brauchen sie ausreichend Sonnenlicht. Fruchttragende Triebe kann man auf eine Länge von etwa einen halben Meter einkürzen.

Im Sommer die Pflanzen kräftig wässern

Im warmen Klima und in geschützten Lagen fühlen sich Kiwis wohl. An solchen Standorten fällt die Ernte meist auch reich aus. Wichtig ist nur, dass sie auch ausreichend Wasser bekommen. Die Faustregel lautet hier: lieber selten, aber dafür kräftig wässern.

Sie sollten den Boden tiefgründig durchfeuchten. In trockenen Perioden seien wöchentlich 20 bis 25 Liter pro Quadratmeter empfehlenswert. Die Größenangabe bezieht sich auf die Baumscheibe.

Startseite