1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Finanzen
  6. >
  7. Die Wunschimmobilie optimal finanzieren

  8. >

Finanzen

Die Wunschimmobilie optimal finanzieren

Wer sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchte, braucht immer einen guten Plan, um die Baufinanzierung einfach optimal auf die eigenen langfristigen finanziellen Möglichkeiten abzustimmen. Auch wenn die Bauzinsen derzeit noch auf historisch niedrigem Niveau sind, gilt deshalb: die Entscheidung zum Hausbau oder Wohnungskauf sollte vom Start weg wohlüberlegt sein. Schließlich gibt es – vom Darlehen über die Zinsen bis zur richtigen Laufzeit des Hauskredites – viele bedeutende Details zu beachten. Wir haben Ihnen deshalb hier einmal einige der wichtigsten Finanzierungsbausteine zusammengestellt.

Foto: Welcomia/clipdealer.de

Baustein 1: Das Annuitätendarlehen

Das sogenannte Annuitätendarlehen (abgeleitet von lat.: annus für „Jahr“)  gehört zu den klassischen Hypothekendarlehen und erfreut sich bei den meisten Baufinanzierern weiterhin ungebrochener Beliebtheit. Dafür gibt es einleuchtende Gründe: zum einen profitieren Immobilienkäufer damit von stets gleichbleibenden monatlichen Finanzierungsraten über die jeweils festgelegte Finanzierungslaufzeit. Zum anderen ist der gesamte Finanzierungsrahmen damit exakt kalkulierbar und sorgt so für echte Planungssicherheit.

Schritt für Schritt zum Wunschhaus

Allerdings hat das Annuitätendarlehen auch wenige, aber erwähnenswerte Nachteile, denn nach Ende der Zinsbindungsfrist muss der Zinssatz zur Anschlussfinanzierung – gemeinsam mit der Kredit gebenden Bank – neu festgelegt werden. Somit steigt dann oftmals auch die finanzielle Belastung zur Abtragung des Baukredits. In allen ungeklärten Baufinanzierungsfragen lohnt sich deshalb eine unabhängige Unterstützung wie Sie beispielsweise NIST bietet. Das dort abrufbare Online-Tool begleitet Sie digital und Schritt für Schritt zur individuellen Baufinanzierung und bietet Ihnen den unabhängigen Direktvergleich der Angebote von über 400 regionalen Banken. Hier finden Sie gleichfalls vertiefende Infos mit Blick auf gleichbleibende Monatsraten mit einem Annuitätendarlehen.

Baustein 2: Das Eigenkapital

Der reine Kaufpreis der Immobilie ist „nicht alles“. Tatsächlich sind noch weitere unvermeidliche Kosten unbedingt bereits vorab einzukalkulieren. Hinzu kommen unvermeidliche monetäre Aufwendungen („Nebenkosten“) wie die Maklerprovision, Notar- und Gerichtsgebühren und nicht zuletzt die von Bundesland zu Bundesland variierende Grunderwerbssteuern. Es ist deshalb unbedingt ratsam, mindestens diese Kaufnebenkosten aus bereits vorhandenen Eigenmitteln finanzieren zu können. Im optimalen Falle sollte sogar etwa ein Viertel des Gesamtkaufpreises schon vorab „auf der eigenen hohen Kante“ zurückgelegt. sein. Dadurch senken Sie letztlich nicht nur die insgesamt aufzunehmende Darlehenssumme, sondern profitieren zusätzlich von insgesamt niedrigeren Zinsen. Nicht zu vergessen: mehr verfügbares Eigenkapital bietet auch die Möglichkeit, monatlich höhere Tilgungsraten zu vereinbaren. So ist der Baufinanzierungskredit bedeutend schneller abbezahlt.

Baustein 3: Das Finanzierungsbudget

Das eigene Einkommen spielt verständlicherweise eine große Rolle, um die Baufinanzierung zu stemmen – und das in den allermeisten Fällen über mehrere Jahrzehnte hinweg. Umso entscheidender ist die sehr exakte Kalkulation des individuell verfügbaren Finanzierungsbudgets. Als einfach anwendbare Faustregel gilt hier: mehr als 1/3 Ihres Nettoeinkommens sollten keinesfalls für die monatlichen Tilgungsraten aufgewendet werden müssen. Das minimiert für Sie und die Bank gleichermaßen das Risiko eines potenziellen Kreditausfalls. Bedenken Sie ebenfalls, dass neben der vereinbarten Monatsrate auch die Nebenkosten (Müllabfuhr, Wasser Gas, Telefon, Internet, Auto, Einkäufe etc.) weiterhin anfallen. Und: insbesondere bei einer eintretenden Arbeitslosigkeit oder im Krankheitsfalle muss die Rate natürlich weiterhin gezahlt werden. Es zahlt sich also jederzeit aus, auch weiterhin sinnvolle finanzielle Rücklagen zu bilden, um diese schwierigeren Lebensphasen erfolgreich zu meistern und den Baukredit langfristig zu erfüllen.

Startseite