1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Familie
  6. >
  7. Polizeiarbeit in der Kritik: Im Schadenfall einen Privatdetektiv einschalten

  8. >

Familie

Polizeiarbeit in der Kritik: Im Schadenfall einen Privatdetektiv einschalten

Häufig hört oder liest man in den Medien, wie die Arbeit der Polizei kritisiert wird. Nicht nur, dass immer wieder Ermittlungspannen auftreten können, manche Polizisten arbeiten einfach zu ungenau oder zu langsam. Sind Personen beteiligt, ist aber ein schnelles und zielsicheres Eingreifen nötig. Manchen Fällen wird von den öffentlichen Behörden auch gar nicht erst nachgegangen. Hat die Ehefrau zum Beispiel den Verdacht, dass der Ehemann fremdgeht, interessiert dies die Polizei oder andere Strafverfolgungsbehörden herzlich wenig.

Foto: pixabay.com

Anders der Privatdetektiv: Er ist auf derartige Fälle spezialisiert und kann durch gezielte Beobachtungen rasch herausfinden, was der Ehemann in seiner freien Zeit so treibt... oder mit wem. Geht zum Beispiel ein Fall des Ehebruchs mit dem Bruch eines eventuellen Ehevertrags einher, kann nun ein Rechtsanwalt mit den Ermittlungsergebnissen des Detektivs konsultiert werden.

Eine Detektei übernimmt keine Verantwortung vor Gericht, ein Privatdetektiv kann nicht als Prozessvertreter auftreten. Werden Ermittlungen vom Gericht angeordnet, kann ein Detektiv aber helfen. In der Regel werden spezielle Gutachter vom Richter namentlich benannt, privat gesammelte Informationen sind vor deutschen Gerichten nicht als Beweis zugelassen. Dies gilt auch für Videoaufnahmen von Dashcams oder privat mit dem Smartphone dokumentierter Begebenheiten. Ein Detektiv weiß genau, wie Ermittlungsergebnisse bei Gericht vorzulegen sind, die dann auch verwertet werden.

Detektei hilft bei der Suche nach vermissten Personen

Wenn ein Familienangehöriger oder ein guter Freund plötzlich und ohne Grund verschwindet, sollten Sie zuerst die Polizei informieren. Die öffentlichen Behörden verfügen über Kapazitäten und Möglichkeiten, um auch mit Wärmebild-Hubschraubern oder Hundestaffeln im unwegsamen Gelände nach vermissten Personen zu suchen. Nach einigen Wochen wird die Polizei die Suche allerdings einstellen und den Fall als „cold Case“ zu den Akten legen. Ergeben sich neue Hinweise auf den Aufenthaltsort der vermissten Person, kann jederzeit weiter ermittelt werden.

Mit einem Privatdetektiv haben Sie die Möglichkeit, noch intensiver nach der verschwundenen Person zu suchen. Eine Detektei geht bei der Arbeit anders vor als die öffentlichen Behörden und muss sich an andere Regeln und Vorschriften halten. Es ist für einen Detektiv auch möglich, verdächtige Personen über einen gewissen Zeitraum intensiv zu beobachten und zu beschatten. Der Polizei fehlt meist die nötige Kapazität an Beamten für eine tagelange Beobachtung von einzelnen Personen. Hier kommt es aber auf den Schweregrad und auf das vorgeworfene Verbrechen an.

Detektei im wirtschaftlichen Bereich einschalten

Häufig arbeiten Wirtschaftsdetektive eng mit Anwälten zusammen und holen nötige Informationen für die Mandanten ein. Eine Wirtschaftsdetektei kann aber ebenso von Unternehmern oder Privatpersonen beauftragt werden. Ein professioneller Detektiv wird alle Ermittlungen und Observationen bei kriminellen Handlungen stets rechtssicher durchführen. Es ist wichtig, dass die vermeintlichen Täter beweisverwertbar vom Wirtschaftsdetektiv überführt werden. Nur so kann der Privatdetektiv gewährleisten, dass die Schuldigen zur Rechenschaft gezogen und angemessen verurteilt werden können. Ein Detektiv ersetzt keinen Rechtsanwalt!

Was macht einen guten Detektiv aus?

Sie sollten nicht unbedingt nur auf die entstehenden Kosten schauen, wenn Sie sich für einen Privatdetektiv entscheiden. Junge, unerfahrene Detektive, die ihre Ermittlungsarbeit gerade erst aufgenommen haben, können zwar in der Theorie sehr gut ausgebildet und auf dem neuesten Stand sein. Anfängern fehlt aber meist die Erfahrung eines Profis im Umgang mit Kriminalfällen. Ein gutes Beispiel für eine professionelle Detektei im privaten und wirtschaftlichen Bereich ist: https://www.detektiv-privatdetektei.de/.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung werden Diebstahlsdelikte übernommen, eine angezeigte Unterschlagung kann professionell und im Geheimen überprüft werden. Bleiben Arbeitnehmer häufig der Arbeit fern, kann der Detektiv ungesehen den Krankenstand prüfen, auch Spesenbetrug wird für Unternehmen zuverlässig recherchiert und überwacht. Es ist bei der Arbeit einer Detektei sehr wichtig, dass die entsprechenden Beweise vor Gericht anerkannt werden und nicht als Indizien abgetan oder gar nicht beachtet werden. Ein erfahrener Privatdetektiv weiß, wie die eigenen Beobachtungen zu dokumentieren und zu verwerten sind, damit Sie einer Prüfung des Gerichts gerecht werden und vor Gericht standhalten.

Wie arbeitet ein Privatdetektiv?

Zu den wesentlichen Arbeiten einer Detektei gehören:

  • Die Anbringung von nicht sichtbaren Überwachungsgeräten wie Kameras und Mikrofonen.
  • Das Finden von Spionagegeräten zum Abhören / Abhörschutz.
  • Eine Sicherung der Beweise bei Fällen von Verfolgung (Stalking) oder Mobbing.
  • Zuarbeit für den Rechtsanwalt bei zivilen Streitigkeiten.
  • Eine zielgerichtete Kindesrückführung bei Kindesentzug durch den nicht sorgeberechtigten Elternteil.
  • Personenschutz zu verschiedenen Anlässen.
  • Aufenthaltsermittlung im Bereich Mietrecht, das Finden von untergetauchten Mietschuldnern.

Dies stellt lediglich einen Auszug aus dem Alltag eines Privatdetektivs dar, die eigentlich Einsatzgebiete sind noch wesentlich vielfältiger. Treten Sie mit Ihrem Anliegen an einen Detektiv Ihres Vertrauens und lassen Sie sich unbürokratisch helfen.

Startseite