1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Ernaehrung
  6. >
  7. Nestle verstärkt sein Imperium mit amerikanischem Vitaminhersteller

  8. >

Ernährung

Nestle verstärkt sein Imperium mit amerikanischem Vitaminhersteller

Der weltweit bekannte Schweizer Konzern “Nestle” verstärkt sein Unternehmen ab sofort im gesundheitlichen Bereich. Für einen laut Brancheninsidern geschätzten Wert von knapp 4,7 Milliarden Euro hat “Nestle” sein Imperium um einen amerikanischen Vitaminhersteller erweitert. Von Dülmener Zeitung

Foto: Mizianitka auf Pixabay

Abgesehen davon ist der Konzern “The Bountiful Company” auch auf die Produktion von Mineralien  und anderen Nahrungsergänzungsmitteln spezialisiert.

Erst vor kurzem wurden vonseiten des Unternehmens “Nestle” Übernahmeverhandlungen mit “The Bountiful Company” bestätigt. Nun ist eine Einigung mit dem Verkäufer, dem Finanzinvestor KKR, erzielt worden. Durch jene Übernahme verstärkt sich “Nestle” in einem Bereich, welcher seit einiger Zeit enormes Wachstum verspricht. “Der Markt für Vitamine und andere Nahrungsergänzungsmittel stieg seit dem Jahr 2015 etwa jährlich um 5 Prozent und lag 2019 bei einem Gesamtvolumen von 2,2 Milliarden Euro”, erläutert Dannie Hansen, Nahrungsmittelexperte und Gründer von sundt.de.  “Ausgelöst durch die Coronavirus-Pandemie erfuhr die Industrie zwischen Januar und Juni 2020 einen zusätzlichen Schwung von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr”. Um von jenen Entwicklungen profitieren zu können, übernahm “Nestle” die Kernmarken des Unternehmens “The Bountiful Company”. In weitere Folge sollen diese nun in die Geschäftssparte “Nestle Health Science” integriert werden. Die Übernahme soll schließlich laut aktueller Planung auch noch in der zweiten Jahreshälfte von 2021 endgültig vollzogen werden. Sport- und Aktivnahrung sowie der Geschäftszweig mit rezeptfreier Medizin in Kanada ist jedoch nicht Teil des Deals.

Unter den Vorzeichen der betrieblichen Veränderungen ist man vonseiten des Schweizer Lebensmittelunternehmens optimistisch auf die Zukunft eingestellt. “Diese neue Übernahme ist eine wichtige Ergänzung für unser derzeit bestehendes Portfolio an Gesundheits- und Ernährungsprodukten. So werden weitere, große Marken sowie zusätzliche Absatzkanäle Teil des Unternehmens”, sagte Greg Behar, Leiter der Abteilung “Nestle Health Science”. “So können wir sicherstellen, dass Nestle Health Science in Zukunft zum Branchenführer in den Einzelhandelsketten, im Fachhandel sowie auch im Online-Geschäft wird”. Des Weiteren wurde betont, dass jene Position auch innerhalb des Verbraucherdirektvertriebs in den USA angestrebt werden würde.

Angesichts der vorliegenden Zahlen geht “Nestle” bei der Übernahme von einem sehr profitablen Geschäft aus. Laut des Lebensmittelkonzerns entspricht der Kaufpreis dem 3,1-fachen Wert vom Umsatz des Vitaminherstellers sowie dem 16,8-fachen Wert des Betriebsgewinns. Im Rahmen der Übernahme wurde jedoch vonseiten der Pressemitteilung betont, dass durch die erforderlichen, einmaligen Integrationskosten die zugrundeliegende, operative Gewinnmarge eine leichte Schmälerung erfahren wird. Durch die Zusammenführung mit “The Bountiful Company” wird Nestle Verantwortung für zusätzliche 4.500 Mitarbeiter übernehmen, die auf Standorte in Long Island, New York, Kanada und Großbritannien verteilt sind.

Mit diesem Schritt zielt “Nestle” außerdem darauf ab, den seit kurzem bestehenden Erfolgslauf kontinuierlich fortsetzen zu können. Aktuellen Zahlen zufolge stieg der Umsatz des Lebensmittelkonzerns im ersten Quartal 2021 so stark wie seit längerer Zeit nicht mehr an. Alleine für diesen Zeitraum wurde ein Wert von umgerechnet fast 20 Milliarden Euro generiert.

Startseite