1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Digitales
  6. >
  7. Warum eine Handy-Reparatur sich oftmals lohnt

  8. >

Warum eine Handy-Reparatur sich oftmals lohnt

Moderne Handys verfügen über eine immer größere Bandbreite von Funktionen und eine stetig wachsende Rechenkapazität. Entsprechend groß ist die Bedeutung, die sie im beruflichen und privaten Alltag haben. Da wiegt es umso schwerer, wenn sie aufgrund eines Defekts nicht mehr genutzt werden können. Den meisten Menschen kommt in diesem Moment als Erstes ein Neukauf in den Sinn. In vielen Fällen lässt sich mit einer professionellen Smartphone-Reparatur aber noch etwas retten.

Foto: ©Parilov/Adobe Stock

Wann empfiehlt sich eine Handy-Reparatur?

Geht es um die Frage, ob eine Handy-Reparatur durchgeführt werden soll oder nicht, sind mehrere Faktoren relevant. Besonders wichtig sind dabei der Neupreis, das Leistungsspektrum und die Schadenskategorie.

Der Preis ist vor allem bei Geräten von Bedeutung, die zum gehobenen Leistungsspektrum zu zählen sind. Hier lohnt sich eine Reparatur oft auch noch bei älteren Modellen, da sie eine langfristige Wertstabilität aufweisen. Aus diesem Grund werden bei spezialisierten Experten iPhones und ähnliche Geräte auch mit Abstand am häufigsten repariert.

Die technische Ausstattung ist der zweite wichtige Faktor. Vor allem teurere Geräte verfügen über viele verschiedene Funktionen und immer stärkere Prozessoren. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass man moderne Applikationen lange Zeit gut nutzen kann. Weiterhin sind die Entwicklungssprünge zwischen einzelnen Smartphone-Generationen heute nicht mehr so stark ausgeprägt wie beispielsweise noch vor 10 Jahren. Das macht eine Handy-Reparatur in vielen Fällen lukrativer als einen Neukauf.

Zu guter Letzt muss noch die Schadenskategorie berücksichtigt werden. Dabei geht es vor allem darum, wie groß der Aufwand ist, der für die Behebung des Defekts erforderlich ist. Die mit Abstand häufigsten Schäden treten an Displays, Kameras, Akkus, Ladebuchsen und Bedienelementen auf. Da Schäden dieser Art häufig auftreten, verfügen die meisten Reparaturdienstleister über viel Erfahrung damit. Ebenso fällt der Aufwand meist verhältnismäßig gering aus, sodass sich eine Smartphone-Reparatur in den meisten Fällen lohnt.

Smartphone-Reparatur selbst durchführen?

Wenn man sich auf Plattformen wie YouTube umsieht, findet man zahlreiche Videos mit Tutorials, in denen erklärt wird, wie man Handy-Reparaturen ohne viel Aufwand allein zuhause durchführen kann. In der Realität ist es oft aber nicht so einfach. Vor allem, wenn Akkus, Platinen oder andere Bauteile freigelegt werden müssen, macht man schnell mehr kaputt, als man repariert. Ein weiteres Problem besteht darin, dass bei eigenmächtigen Eingriffen die Garantie verfällt. Deshalb empfiehlt es sich vor allem bei schwierigeren Arbeiten, sie eher einem Profi zu überlassen.

Startseite