1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Digitales
  6. >
  7. Das sind die Favoriten für den DFB-Pokal

  8. >

Das sind die Favoriten für den DFB-Pokal

Es geht endlich wieder los! Während die unteren Ligen schon länger wieder im Einsatz sind, greifen nun auch die Mannschaften aus der Bundesliga in der 1. Runde des DFB-Pokals ein. Traditionell findet die erste Phase des Wettbewerbs vor dem Bundesligastart statt und ist somit für die meisten Teams das erste Pflichtspiel der Saison. Wenn der Fokus noch nicht stimmt, kann es noch vor dem Saisonstart ein böses Erwachen geben. Die Favoriten sind also gewarnt. Wir schauen, welche Mannschaften mit den besten Chancen auf den DFB-Pokal in den Wettbewerb starten.

Foto: pixabay.com / pixel2013

Schlagen die Bayern zurück?

Die Bayern sind nicht nur deutscher Rekordmeister, sondern auch Rekord-Pokalsieger. Bereits 20 Mal streckten die Spieler des FCB den Pokal in den Berliner Nachthimmel. Zuletzt war dies 2020 der Fall, als man Bayer Leverkusen mit 4:2 im Finale besiegte. Letztes Jahr war für die Bayern allerdings schon völlig überraschend in der 2. Runde gegen den Zweitligisten Holstein Kiel Schluss. Klar, dass man nun mit dem neuen Trainer Julian Nagelsmann wieder angreifen will. Bei den Mr Green Wetten sind die Bayern mit einer Quote von 2,10 der haushohe Favorit auf den 21. Pokalgewinn der Vereinsgeschichte Borussia Dortmund werden jedoch auch Chancen zugesagt (Stand: 04.08.). Los geht es für die Bayern in der ersten Runde gegen den Fünftligisten Bremer SV.

Dortmund will den Titel verteidigen

Zugegeben, die letzte Spielzeit von Borussia Dortmund verlief alles andere als nach Plan. Doch immerhin hat die Mannschaft im Saison-Endspurt noch einmal die Kohlen aus dem Feuer geholt. In der Bundesliga hat der BVB noch den Sprung auf Platz drei und die damit verbundene Champions-League-Qualifikation geschafft. Noch größer war der Jubel allerdings beim Pokalfinale in Berlin. In einem fulminanten Spiel setzten sich die Borussen mit 4:1 gegen RB Leipzig durch. Der BVB startet nun gegen Drittligist Wehen Wiesbaden in die Mission Titelverteidigung. Denn eines steht fest, der Pokal dürfte auch in diesem Jahr wieder der „einfachste“ Weg zu einem Titel sein.

RB Leipzig will die erste Silberware

Der RB Leipzig geht erst in seine sechste Bundesligasaison und trotzdem gehört das Team schon jetzt zu den Big-Playern in der Liga. Lediglich einmal standen sie am Ende der Spielzeit nicht in den Top-4. Auch auf internationaler Ebene haben sich die Bullen bereits bewiesen. 2020 ging es bis in das Halbfinale der Champions League. Auf einen großen Titel wartet man in Leipzig trotzdem bislang vergebens. In der letzten Saison hätte es soweit sein können, doch im Finale war für RB gegen den BVB nichts zu holen. In dieser Saison soll natürlich ein neuer Angriff gewagt werden. Los geht es für die Bullen gegen den Zweitligisten SV Sandhausen. Für den neuen Trainer Leipzig-Trainer Jesse Marsch wird es das erste Pflichtspiel für den Verein.

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze

Der Fußball lebt von seinen Floskeln, doch wohl keine dieser Aussagen wird so oft bestätigt, wie „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“. Immer wieder kommt es vor, dass ein Außenseiter groß aufspielt und den Favoriten aus dem Turnier wirft – fragen sie mal bei den Bayern oder in Kiel nach. Wir freuen uns auf jeden Fall auf eine spannende Pokalsaison.

Startseite