1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Digitales
  6. >
  7. Das Handydisplay richtig schützen

  8. >

Digitales

Das Handydisplay richtig schützen

Schnell ist es passiert: Das Smartphone rutscht aus der Hand und schon prangt ein großer Kratzer auf dem Display. Im schlimmsten Fall ist das Front-Glas komplett gebrochen. Schade, denn schon ein paar einfache Gadgets könnten diesen Ernstfall verhindern.

Wie kann man sein Handydisplay schützen?

Es gibt diverse Schutzvorrichtungen für das Smartphone. Darunter Handyhüllen, Displayschutzfolien oder Panzerglas und Modelle aus Gummi und Silikon. Dabei umfasst der Schutz entweder das komplette Handy, wie bei den Hüllen oder nur das Display. Hier kommt es auf die individuellen Vorlieben an und vor allem, mit welchen Herausforderungen das Smartphone konfrontiert ist. Wer zum Beispiel viel verreist und dabei Zeit am Strand verbringt, sollte spezielle Outdoor-Handyhüllen verwenden. Für den täglichen Gebrauch reichen in vielen Fällen Folien und klassische Cases aus.

Die Displayfolie für den Handyschutz

Eine Schutzfolie wird direkt auf dem Display angebracht. Das erhöht die Bruchsicherheit. Folien in hoher Qualität wirken auch Fingerabdrücken entgegen. Es gibt unterschiedliche Arten der Folien, wie blickdichte Folien, entspiegelte Folien, Schutzfolien mit einem Glossy-Effekt und Panzerglasfolien. So bieten entspiegelte Folien zum Beispiel auch bei hoher Sonneneinstrahlung eine gute Sicht. Glossy-Folien sind bis zu 99 % lichtdurchlässig. Panzerfolien bestehen aus Echtglas und schützen noch besser vor Schlägen und Stößen. Das lohnt sich vor allem dann, wenn das Smartphone oft aus der Hand rutscht. Auf jeden Fall sollte man sich für die richtige Wahl der Schutzfolie an einen Spezialisten für professionelles Smartphone-Zubehör wenden.

Mit Handyhüllen für Rund-um-Schutz sorgen

Vor allem, wenn das Handy täglich in der Tasche aufbewahrt wird, lohnt sich der Schutz um das komplette Smartphone herum. Schlüssel, spitze Gegenstände oder Kleingeld sorgen nicht nur auf dem Display, sondern auch auf dem Gehäuse für Kratzer. Für den Rund-um-Schutz eignen sich Handyhüllen am besten. Diese gibt es speziell für jedes Gerät gefertigt, damit zum Beispiel die freie Stelle für die Kamera ideal zugeschnitten ist. Ganz nach individuellen Vorlieben überzeugt eine große Vielzahl an Modellen der Handy Cases. In großartigen Farben, Mustern, mit Applikationen oder sogar mit dem eigenen Foto selbst gestaltet. Bevorzugt werden Handyhüllen mit einer zu- und aufklappbaren Frontseite. Somit ist sowohl das Gehäuse als auch das Display optimal geschützt. Die Smartphone-Hüllen können zum Beispiel mit einem Magnetverschluss verschlossen und geöffnet werden. Andere braucht man wiederum nur runterklappen. Auch hier geht es wieder ganz nach den eigenen Bedürfnissen. Letztere sind besser geeignet, wenn man häufig schnell einen Anruf entgegennehmen muss. Tipp: Handyhüllen kann man in vielen Fällen umklappen. Damit steht das Smartphone stabil auf einer Ablage, wenn man unterwegs seine Lieblingsserie schauen möchten.

Startseite