1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Steinbachtalsperre: Drohne findet keine kritischen Risse

  6. >

Steinbachtalsperre: Drohne findet keine kritischen Risse

Euskirchen (dpa)

Von dpa

Helfer des Technischen Hilfswerks lassen Schläuche in die Steinbachtalsperre hinab. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Die Lage an der Steinbachtalsperre ist nach Auskunft des Kreises Euskirchen stabil, «aber nicht unkritisch». Bei der Überprüfung des Dammes mit einer Drohne seien keine kritischen Risse gefunden worden, so eine Kreissprecherin. Nach wie vor sei das Grundabflussrohr der Talsperre verstopft. Um Druck aus der Anlage zu nehmen, werde weiterhin das Wasser mit Hochleistungspumpen aus der Talsperre geholt.

Mehrere Orte unterhalb der Steinbachtalsperre waren in den vergangenen Tagen wegen der Gefahr eines Durchbrechens der Staumauer evakuiert worden. Der Kreis Euskirchen appelliert an die Bewohner, noch nicht in die Häuser zurückzukehren. Die Gefahr sei noch nicht gebannt.

Startseite