1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Stadt will Rückgabe der «Füchse» von Franz Marc weiterführen

  6. >

Stadt will Rückgabe der «Füchse» von Franz Marc weiterführen

Düsseldorf (dpa)

Von dpa

Nachdem die Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige gegen die Restitution des wertvollen Gemäldes «Die Füchse» von Franz Marc zu den Akten gelegt hat, will die Stadt Düsseldorf handeln. Der Rückgabeprozess werde nun weitergeführt, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft mit Blick auf eine Anzeige wegen Untreue erklärt, es werde kein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Der Düsseldorfer Stadtrat hatte Ende April nach einem jahrelangen Raubkunst-Streit einstimmig beschlossen, das auf einen Wert von mindestens 14 Millionen Euro geschätzte Gemälde an die Erben des von den Nationalsozialisten verfolgten Kurt Grawi (1887-1944) zurückzugeben. Das Kommunalparlament war einer in Fachkreisen umstrittenen Empfehlung der Beratenden Kommission für Raubkunstfälle gefolgt. Das Gemälde war 1962 als Schenkung nach Düsseldorf gekommen und befindet sich im Museum Kunstpalast.

Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) erklärte, vor der Ratsentscheidung seien alle juristischen Aspekte geprüft worden, um strafrechtliche Tatbestände auszuschließen. Die Prüfung durch die Staatsanwaltschaft sei zügig beendet worden. «Damit kann die Stadt nun dazu übergehen, den Beschluss des Rates umzusetzen», sagte Keller.

Startseite