1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Pokalerinnerungen: Als Rummenigge und Co. böse ausrutschten

  6. >

Pokalerinnerungen: Als Rummenigge und Co. böse ausrutschten

Bayreuth (dpa/lby)

Von dpa

Fußbälle liegen in einem Tor. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Natürlich wird in Bayreuth vor dem erhofften großen Pokaltag gegen den Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld an eine Sternstunde in der Geschichte der Spielvereinigung erinnert. Am 12. Januar 1980 bejubelte der damalige Zweitligist gegen den großen FC Bayern München einen 1:0-Sensationssieg. Auf dem schneebedeckten Platz leisteten sich die Münchner Stars um Karl-Heinz Rummenigge, Paul Breitner und Klaus Augenthaler eine krachende Bauchlandung.

Geschichte. Vergangenheit. Aber auch 41 Jahre später hofft der aktuelle Regionalligist SpVgg Bayreuth wieder auf einen «Sahnetag», wie Trainer Timo Rost vor der Erstrundenpartie am Samstag (15.30 Uhr) im Hans-Walter-Wild Stadion sagte. «An einem guten Tag ist in einem Spiel immer alles möglich, vielleicht sogar die Überraschung», sagte der Ex-Profi, der sich im DFB-Pokal bestens auskennt.

Nach 15 Jahren feiern die Oberfranken ein Comeback im reizvollen Wettbewerb Klein gegen Groß. «Es herrscht absolute Vorfreude bei den Spielern und im Trainerteam. Das ist ein großes Highlight für uns», sagte Rost. Der 42-Jährige weiß natürlich um die Rollenverteilung, trotzdem formulierte er mutig ein großes Ziel: «Wir haben die Chance, etwas Herausragendes zu schaffen.» Rund 5000 Zuschauer sollen auf den Rängen für die nötige Unterstützung des Heimteams sorgen.

Bielefelds Trainer Frank Kramer nimmt die Bayreuther als Gegner sehr ernst. Der 49-Jährige bezeichnete die Gastgeber als «Vollprofitruppe im Gegensatz zu manch anderem Regionalligisten». Rost wiederum stuft die Arminia als starken Widersacher ein. Die Arminia spiele einen schnörkellosen Fußball. Die Schlüsselspieler beim Bundesligisten sind für ihn Stefan Ortega im Tor und Fabian Klos im Sturm. «Wir werden viel investieren müssen, um Bielefeld zu schlagen», erklärte Rost.

Startseite