1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Nikolaus fliegt in Essen mit dem Hubschrauber ein

  6. >

Feste

Nikolaus fliegt in Essen mit dem Hubschrauber ein

Essen (dpa)

Beim Weihnachtsmarkt im Essener Stadtteil Steele ist der Nikolaus am Dienstagnachmittag mit einem Hubschrauber eingeflogen. Der heilige Mann - im wirklichen Leben ein Steeler Ladeninhaber deutlich jenseits der 70 - landete mit einem gecharterten braun-schwarzen Helikopter vom Flughafen Essen-Mülheim kommend auf einer Wiese an der nahegelegenen Ruhr. Begrüßt wurde er vom Herner Bergorchester in stilisierten Steigeruniformen mit Blasmusik und von Hunderten Kindern überwiegend im Kindergartenalter, die «Nikolaus, komm in unser Haus» anstimmten.

Von dpa

Nikolaus landet mit Hubschrauber an den Ruhrwiesen in Essen-Steele. Foto: Christoph Reichwein/dpa

Mancher Vierjährige staunte den Nikolaus mit seinem roten Mantel, dem Goldenen Buch und dem Sack mit Geschenken und den Engel in Weiß, der ihn begleitete, dabei buchstäblich mit offenem Mund an. Die Landung des Nikolaus sei seit rund 20 Jahren eine der Hauptattraktionen des Steeler Weihnachtsmarktes, sagte der Vorsitzende der Steeler Werbegemeinschaft Léon Finger. «Toll für die Kinder, und es fördert natürlich auch den Besuch des Marktes.»

Nikolaus und Engel nahmen in einer Kutsche Platz, die von zwei Ponys gezogen wurde. Dann ging es auf den eigentlichen Weihnachtsmarkt, wo der Nikolaus auf einer Bühne Geschenke an Kinder verteilte.

Der Steeler Weihnachtsmarkt öffnet Jahr für Jahr als einer der ersten NRW- und bundesweit und bemüht sich stets um Attraktionen. So treten traditionell zahlreiche Schlagersänger auf und in diesem Jahr ist eine echte Dampflok aus dem Jahr 1882 zu sehen, die mit einem Schwerlasttransporter angeliefert wurde.

Startseite
ANZEIGE