1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Kunden zetteln wegen Corona-Ausgangssperre Schlägerei an

  6. >

Kriminalität

Kunden zetteln wegen Corona-Ausgangssperre Schlägerei an

Herford (dpa/lnw) - Zwei Kunden haben sich kurz vor der spätabendlichen Corona-Ausgangssperre geweigert, ein Geschäft zu verlassen - und eine Schlägerei verursacht. Der Mitarbeiter des Lebensmittelmarktes in Herford hatte die 17 und 33 Jahre alten Männer aufgefordert, zur Kasse zu gehen, da er aufgrund der aktuellen Corona-Regelung um 21.30 Uhr schließen werde. Die beiden kamen auch nach weiterem Drängen des 26-Jährigen nicht nach, griffen ihn erst verbal an, attackierten ihn dann körperlich, wie die Polizei am Montag mitteilte.

dpa

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein

Der 33-jährige Angreifer kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus, der Mitarbeiter musste vor Ort medizinisch versorgt werden. Die Kunden müssen nach dem Vorfall mit Verfahren wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung rechnen.

© dpa-infocom, dpa:210426-99-356724/2

Startseite