1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Illegales Treffen der Autoszene in Lengerich: 180 Anzeigen

  6. >

Kriminalität

Illegales Treffen der Autoszene in Lengerich: 180 Anzeigen

Münster/Lengerich (dpa/lnw) - Bei umfangreichen Kontrollen hat die Polizei in Münster am Freitagabend ein illegales Treffen von Autofahrern der sogenannten Poser- und Daterszene aufgelöst. 180 Personen hätten Anzeigen wegen Verstoßes gegen den Coronaschutz bekommen, hieß es in einer Mitteilung von Samstag.

dpa

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder

Rund 100 szenetypische Autos waren demnach auf einem Baumarktparkplatz in Lengerich (Kreis Steinfurt) zusammengekommen. Zuvor hatten sich mehrere Konvois auf den Weg dorthin gemacht. Die Polizei verfolgte die Kolonnen und filzte die Beteiligten auf dem Parkplatz. Es wurden auch noch weitere Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten geschrieben sowie Verwarngelder erhoben. In acht Fällen war die Betriebserlaubnis der Autos erloschen.

Die Polizei geht massiv gegen die Szene vor, die den öffentlichen Raum für ihre Treffen nutze, um ihre oft hochmotorisierten Wagen vor Publikum zu zeigen und sich Aufmerksamkeit durch Fahrmanöver und Lärm zu verschaffen. Vielfach gebe es über das auffällige Verhalten und die Störungen Beschwerden aus der Bevölkerung. «Das Sicherheitsgefühl vieler Münsteraner wird durch diese Szene stark beeinträchtigt», sagte Polizeipräsident Falk Schnabel laut Mitteilung.

© dpa-infocom, dpa:210424-99-337536/2

Startseite