1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Hoher Schaden bei Brand in Fabrik: Niemand verletzt

  6. >

Hoher Schaden bei Brand in Fabrik: Niemand verletzt

Ludwigshafen (dpa/lrs)

Der Brand in einem Fabrikgebäude führt in Ludwigshafen zu einem größeren Feuerwehreinsatz. Es entwickelt sich starker Rauch, eine größere Gefahr für die Bevölkerung soll aber nicht bestanden haben.

Von dpa

Ein Feuerwehrfahrzeug mit Drehleiter fährt zu einem Einsatz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Bei einem Brand in einem Düngemittelbetrieb in Ludwigshafen ist ein Schaden von mindestens einer Million Euro entstanden. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Beamten nahmen Ermittlungen zur Ursache auf. Das Unternehmen stellt mineralische Düngemittel her.

Der Brand war am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr in einem rund 20 Meter hohen Gebäude im Industriepark Ludwigshafen-Süd ausgebrochen, wie das betroffene Unternehmen mitteilte. Die Brandursache sei noch nicht bekannt. Zunächst sollen Mitarbeiter versucht haben, das Feuer zu löschen. Als dies nicht gelungen sei, hätten sie die Feuerwehr gerufen. Deren Einsatzkräfte hatten den Brand nach etwa drei Stunden unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauerten aber bis zum folgenden Tag an.

In der betroffenen Anlage werden dem Unternehmen zufolge Düngemittel in Granulatform hergestellt und gelagert. Es handele sich aber nicht um brennbare oder explosive Stoffe. Aussehen und Geruch des bei dem Feuer entstandenen Rauchs seien durch das Verbrennen von Kunststoff, Holz sowie Transportbändern aus Gummi verursacht worden. Umweltmessungen der Feuerwehr hatten keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung ergeben. Anwohner waren wegen des Rauchs gebeten worden, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Startseite