1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Ermittlungen wegen versuchten Raubmords: Video zeigt Attacke

  6. >

Kriminalität

Ermittlungen wegen versuchten Raubmords: Video zeigt Attacke

Bochum (dpa/lnw) - Bei den Ermittlungen gegen zwei Tatverdächtige wegen eines versuchten schweren Raubmords in Bochum ist die Polizei über ein Handyvideo auf ein weiteres versuchtes Tötungsdelikt mit einem noch unbekannten Opfer gestoßen. Ende März waren nach einem brutalen Raub in Bochum zwei Männer im Alter von 17 und 20 Jahren wegen versuchten Mordes festgenommen worden. Dabei sollen sie einem 21-Jährigen schwere Kopfverletzungen zugefügt haben.

dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler

Bei der folgenden Handyauswertung stießen die Ermittler auf ein von den mutmaßlichen Tätern gefilmtes Handyvideo, das zeige, wie sie zwei Wochen zuvor einen noch unbekannten jungen Mann an einem S-Bahnhof in Bochum massiv attackiert hatten. Die Täter sollen dabei das am Boden liegende Opfer mehrfach gezielt auf und gegen den Kopf getreten haben. Es sei davon auszugehen, dass der junge Mann durch die Tat erheblich verletzt worden sei. Tatverdächtig ist neben den auch am versuchten Raubmord Ende März mutmaßlich Beteiligten ein weiterer 17-Jähriger. Er wurde am Donnerstag festgenommen und sollte wegen versuchten Totschlags einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Polizei hofft nun, dass das Opfer der ersten brutalen Attacke sich meldet und hilft, die Hintergründe des Falls aufzuklären.

© dpa-infocom, dpa:210427-99-373225/2

Startseite