1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. BVB-Profi Witsel und Belgien-Star De Bruyne: Comeback bei EM

  6. >

BVB-Profi Witsel und Belgien-Star De Bruyne: Comeback bei EM

Kopenhagen (dpa)

Von dpa

Belgiens Kevin De Bruyne (3.v.l) mit Teamkollegen nach seinem Treffer zum 1:2. Foto: Wolfgang Rattay/Reuters Pool/AP/dpa

Ein halbes Jahr nach seinem Achillessehnen-Riss im Januar hat der Bundesliga-Profi Axel Witsel von Borussia Dortmund bei der Fußball-EM sein Comeback für die belgische Nationalmannschaft gefeiert. Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde am Donnerstagabend in Kopenhagen beim 2:1 (0:1)-Sieg gegen Dänemark in der 59. Minute eingewechselt. Belgiens Topstar Kevin De Bruyne von Manchester City kam nur zweieinhalb Wochen nach seinem Augenhöhlen- und Nasenbeinbruch während des Champions-League-Finals gegen den FC Chelsea bereits zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder zum Einsatz. Der 29-Jährige bereitete den Ausgleich durch Thorgan Hazard vor (55.) und erzielte den Siegtreffer zum 2:1 in der 71. Minute selbst.

«Meine Mannschaft hat eine starke Persönlichkeit. Axel Witsel und Kevin De Bruyne sind sehr gute Beispiele dafür», sagte Belgiens Trainer Roberto Martinez nach dem Spiel.

Insbesondere bei Witsel war es wegen der Schwere der Verletzung eine Überraschung, dass er es überhaupt in den belgischen EM-Kader geschafft hat. Die zweite Hälfte der Bundesliga-Saison verpasste der BVB-Profi komplett. «Sie können jeden Fan fragen: Niemand hätte erwartet, dass er nach so einer Verletzung so schnell wieder auf den Platz zurückkehrt», sagte Martinez. «Er ist ein Beispiel für jeden jungen Spieler und jeden Sportler überhaupt. Ich könnte heute nicht stolzer auf ihn sein.» Der spanische Coach kündigte an, Witsel und De Bruyne im letzten Gruppenspiel gegen Finnland von Beginn an spielen zu lassen, um zu testen, ob sie auch schon wieder bereit für einen Einsatz über die vollen 90 Minuten sind.

Startseite