1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. 349 .142 Euro: Spendenstand macht Empfänger sprachlos

  6. >

Hilfsaktion für zerstörte Kindergärten

349 .142 Euro: Spendenstand macht Empfänger sprachlos

Münster/Ahrweiler/Dernau

Die Zeitungsgruppe Münsterland/Westfälische Nachrichten & Partner hat eine Spendenaktion zum Wiederaufbau von zwei Kindertagesstätten in den Hochwasser-Gebieten gestartet. Als die Betroffenen vor Ort jetzt einen ersten Zwischenstand der Aktion hörten, waren sie sprachlos.

Margot Hess in der Kita in Dernau. Foto: Gunnar A. Pier

Margot Hess war noch nicht oft in „ihrer“ Kita St. Johannes, seit sie die Flut vor drei Wochen heimsuchte. Jetzt steht die Leiterin im leergeräumten Raum der Marienkäfer-Gruppe im Staub und ringt mit den Worten. Wegen der trostlosen Szenerie um sich herum – aber auch wegen der großen Spendenbereitschaft unserer Leserinnen und Leser. Über 300.000 Euro? „Das macht mich sprachlos“, sagt sie. Und fügt leise hinzu: „So viel Empathie!“

Die Kita in Dernau ist eine der Einrichtungen, für die unsere Zeitungsgruppe Spenden sammelt. 85 Kinder besuchen die Kita und kommen in gut einer Woche aus den Sommerferien zurück. Jetzt müssen sie sich mit einem Provisorium begnügen, das in einer Grundschule im nächsten Örtchen eingerichtet wird. Ähnlich sieht es in der St.-Pius-Kita in Ahrweiler aus – das zweite Projekt unserer Spendenaktion.

Dafür haben unsere Leserinnen und Leser bereits 349 .142 Euro gespendet. Über die Verwendung des Geldes vor Ort werden wir regelmäßig berichten.

Spendenkonto bei der Sparkasse Münsterland Ost

Nach einem Offenen Brief der Verbandsgemeinde Altenahr an die Bundes- und Landesregierung soll es nun einen engeren Austausch mit den Kommunen im Katastrophengebiet geben. Dazu ist am Mittwoch ein Treffen von Kanzleramtsminister Helge Braun und dem Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz mit Landräten und Bürgermeistern geplant.

Startseite