1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. 18-Jähriger erstochen: Verdächtiger aus U-Haft

  6. >

18-Jähriger erstochen: Verdächtiger aus U-Haft

Köln (dpa/lnw)

Von dpa

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Nach einer Messerattacke in Köln mit einem 18 Jahre alten Todesopfer ist ein Jugendlicher aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Der 16-Jährige sei am Freitag auf freien Fuß gekommen, sagte eine Sprecherin der Kölner Staatsanwaltschaft am Samstag. Die Behörde hatte vor rund einer Woche Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 16-Jährigen beantragt. Bei einer Auseinandersetzung in der Innenstadt war der 18-Jährige durch einen Messerstich in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt worden und starb wenig später im Krankenhaus.

Der «Express» hatte zuerst über die Entlassung des 16-Jährigen aus der U-Haft berichtet. Gegen den Jugendlichen bestehe kein dringender Tatverdacht mehr. Neben ihm hatte die Polizei vor einer Woche noch vier weitere Männer vorläufig festgenommen. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft betonte nun aber, die Ermittlungen richteten sich auch nach Entlassung des 16-Jährigen aus der U-Haft weiterhin gegen fünf Personen.

Startseite