1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Seit 50 Jahren Kontakte in alle Welt

  8. >

Werner Pansegrau als Funkamateur ausgezeichnet

Seit 50 Jahren Kontakte in alle Welt

Westbevern

Der Amateurfunk ist ein Hobby, das auch in Pandemiezeiten ungestört ausgeübt werden kann. Werner Pansegrau ist inzwischen seit 50 Jahren dabei und Mitglied im Deutsche Amateur-Radio-Club. Die Glückwünsche überbrachte der Vorsitzende des Telgter Ortsvereins persönlich.

Andreas Große-Hüttmann

Seit fünf Jahrzehnten ist Werner Pansegrau (r.) Mitglied im Deutsche Amateur-Radio-Club. Dafür überreichte ihm Ersin Oskay, Vorsitzender der Funkamateure in Telgte und Westbevern, eine Ehrenurkunde samt goldener Vereinsnadel. Foto:

Eine besondere Auszeichnung wurde jetzt Werner Pansegrau zuteil: Der Westbeverner ist nämlich seit genau fünf Jahrzehnten Mitglied des Deutsche Amateur-Radio-Clubs. Das ist der Zusammenschluss von mehr als 33 000 Funkamateuren bundesweit.

Um das Jubiläum trotz der derzeitigen Einschränkungen durch die Pandemie nicht sang- und klanglos verstreichen zu lassen, machte sich Ersin Oskay, Vorsitzender der Funkamateure im Bereich Telgte, auf den Weg nach Westbevern, um Werner Pansegrau bei einem kleinen Termin im heimischen Garten die Ehrennadel und Urkunde zu überreichen.

Gratulationen aus aller Welt

Während der Vorsitzende des Telgter Ortsvereins die Glückwünsche persönlich überbrachte, ging der Rest – passend zum Hobby – per Funkwellen vonstatten. Dabei gratulierten nicht nur viele Hobbykollegen aus Telgte und der Umgebung Werner Pansegrau, sondern auch zahlreiche andere Funkamateure aus aller Welt.

Denn auch in Zeiten von Corona können die Mitglieder des Ortsvereins, zu dem der Westbeverner gehört, ihr Hobby ungestört fortsetzen und schlagen per Funkwellen Brücken in alle Welt. „Das Schöne am Amateurfunk ist, dass es auch mit einem sehr geringen technischen Aufwand möglich ist, weit über alle Grenzen hinweg mit anderen Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen“, ist Pansegrau immer noch begeistert von seinem Hobby. Zahlreiche Freundschaften habe er so im Laufe der Jahre geschlossen und viele Kontakte zu seltenen Stationen rund um den gesamten Globus gehabt.

Doch nicht allein das Funken ist seine Leidenschaft, sondern seit vielen Jahren auch die Fotografie. Zahlreiche Motive hat er bereits eingefangen und ist seit längerer Zeit so etwas wie der „Haus- und Hoffotograf“ des Westbeverner Krink, der wichtige Veranstaltungen im Bild festhält. Zudem ist er Mitglied im Fotoforum Telgte und hat bereits zahlreiche Motive eingefangen und die Schauen durch seine Bilder bereichert.

Startseite