1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Bombenentschärfung: Verth gesperrt

  8. >

Lützow-Kaserne

Bombenentschärfung: Verth gesperrt

Telgte/Münster

Wegen einer Bombenentschärfung auf dem Gelände der Lützow-Kaserne musste die Straße Verth am Donnerstagnachmittag gesperrt werden.

Pjer Biederstädt

Sprengmeisterin Barbara Bremmer entschärfte den Blindgänger auf dem Gebiet der Lützow-Kaserne. Foto: Matthias Ahlke

Für rund eine Stunde war am Donnerstagnachmittag kein Durchkommen: An der Straße Verth mussten sich Autofahrer in Geduld üben, weil Kampfmittelexperten der Bezirksregierung Arnsberg auf dem angrenzenden Gelände der Lützow-Kaserne in Münster-Handorf einen Blindgänger entschärften. Weil es sich bei der amerikanischen 250-Kilo-Bombe um einen sogenannten Teildetonierer handelte, betrug der Evakuierungsradius nur 150 Meter und nicht die sonst üblichen 250 Meter, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr Münster. Deshalb war auf Telgter Gebiet lediglich die Straße Verth betroffen. Außerdem hätten die Bewohner eines ans Evakuierungsgebiet grenzenden Hofes im Haus bleiben müssen, teilte Heike Niemann-Frey vom Telgter Ordnungsamt mit. Unterdessen mussten rund 100 Soldaten die Lützow-Kaserne bis zur Entschärfung um 16.40 Uhr verlassen.

Startseite