1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-warendorf
  6. >
  7. Kochen und basteln kamen gut an

  8. >

Workshop-Reihe der Muko

Kochen und basteln kamen gut an

Sendenhorst

Mit der sechsteiligen Workshop-Reihe „Bewusst – Kultur – Gestalten“ wollte die Kinder- und Jugendkunstschule der Muko, „KreAktiv“, gegen den Corona-Blues angehen. Es waren vielfältige Angebote geplant. Nur ein Teil davon konnte bisher stattfinden. Doch nun zeichnet sich die Fortsetzung der Reihe ab.

Nicole Evering

Die Viertklässler der Ludgerus-Schule haben sich bereits mit dem Projekt „World in a box“ auseinander gesetzt. Foto: Julia Dräger

Mit der sechsteiligen Workshop-Reihe „Bewusst – Kultur – Gestalten“ wollte die Kinder- und Jugendkunstschule der Muko, „KreAktiv“, in den vergangenen Wochen gegen den Corona-Blues angehen. Es waren vielfältige Angebote aus den Bereichen Werken, Kochen, Tanz, Theater und Literatur geplant. Doch nur ein Teil davon konnte auch tatsächlich stattfinden.

Gut umsetzbar war und bleibt die Aktion „World in a box“, bei der jeder eingeladen ist, zu Hause das Innenleben eines Kartons – egal ob Streichholzschachtel oder Umzugskarton – ganz individuell zu gestalten. Einfließen sollen die Gedanken und Eindrücke, die man aktuell in der Corona-Zeit so hat. „Brigitte Denker ist die Ansprechpartnerin für Tipps, Tricks oder einen Impuls am Anfang, der ja meist am schwierigsten ist“, sagt Daniel Hönig, der das Projekt bei der Muko mit betreut. Denker ist unter Tel. 01 57 / 39 56 97 80 zu erreichen. Aus einer Klasse der Ludgerus-Schule seien bereits Fotos von einigen Boxen eingetroffen. Die Organisatoren hoffen noch auf viele weitere kreative Einsendungen. Diese sollen am Ende – das Einverständnis der Künstler vorausgesetzt – auch ausgestellt und eventuell sogar für einen guten Zweck versteigert werden.

Digitaler Koch-Workshop

Ein weiterer Bestandteil der Reihe, der Koch-Workshop mit Rainer Bergmann, konnte über die Plattform Zoom mit einigen Teilnehmern digital veranstaltet werden. Das Menü umfasste drei Komponenten, die vegetarisch oder sogar vegan waren. „Wir haben uns selbst von den Gerichten überzeugt und waren begeistert“, hat Daniel Hönig auch gleich mitgemacht.

Weitere Angebote waren im Bereich Tanz und Theater geplant. „Die sind online für uns aber nicht darstellbar, weil einfach zu komplex. Daher folgen diese Bereiche bald in Präsenz“, erläutert Hönig. Die Vorbereitungen liefen bereits im Rahmen der Modellregion Kreis Warendorf. Die Fortführung des Tanzworkshops werde voraussichtlich schon im Juni oder Juli stattfinden können. Auch die Schreibwerkstatt sei aufgrund der Komplexität für Mitte Oktober geplant, dann mit zwei Dozentinnen in Präsenz.

Das Team der Kinder- und Jugendkunstschule gibt sein Bestes, sich bereits in der Planung auf mögliche Auflagen und Einschränkungen vorzubereiten. Sollte es dennoch Änderungen im Programm geben, so sind die Instagram-Seite @kreaktiv.muko sowie die Facebook-Seite facebook.com/muko.sendenhorst stets auf dem aktuellsten Stand.

Startseite