1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Mit den Erfahrungen von 2020

  8. >

Abiturprüfungen in Corona-Zeiten

Mit den Erfahrungen von 2020

Saerbeck

Während die schriftlichen Klausuren - zwei im Leistungs- und eine im zusätzlichen Grundkurs - bereits geschrieben und aktuell korrigiert werden, stehen unter anderem in dieser Woche die mündlichen Prüfungen auf der Agenda.

Luca Pals

In den vergangenen Wochen standen auch am MKG die schriftlichen Prüfungen zum Abitur an. Es folgen noch die mündlichen Prüfungen. Nach dem vergangenen Jahr ist es bereits der zweite Jahrgang, der ohne Abiball von der Schule abgehen wird. Foto: dpa

Die gute Nachricht zuerst: Alle Schülerinnen und Schüler wurden für die Abiturprüfungen zugelassen. Diese Gewissheit haben die 82 Prüflinge der Maximilian-Kolbe Gesamtschule seit Mitte April. Gewissheit in sonst meist unsicheren Zeiten: Abitur in Pandemie-Zeiten stellt alle handelnden Personen vor Herausforderungen.

Schulleiter Maarten Willenbrink und Oberstufenleiterin Bärbel Kibben machen schnell deutlich: „Schon im vergangenen Jahr fand ein Corona-Abitur statt.“ Gleichzeitig aus den Erfahrungen von 2020 zu lernen und sich weiter zu entwickeln helfe bei der gemeinsamen Bewältigung. An derem Ende – so hoffen es alle – für jeden das erfolgreiche Abitur steht.

Kibben ist dahingehend guter Dinge: „Die Grundstimmung war und ist nach wie vor gut. Für viele waren die zusätzlichen Vorbereitungstage nach den Osterferien noch einmal hilfreich.“ Sonst war das immer schon die Zeit, in der Schülerinnen und Schüler selbstständig den Lernplan abarbeiten müssen. Kibben: „Die Schüler sind zuversichtlich in die Prüfungen gegangen.“ Nur wenige Klausuren seien in der Schule geschrieben worden, nach Absprache mit der Gemeinde habe man in die Bürgerscheune und in das Bürgerhaus ausweichen können.

Während die schriftlichen Klausuren – zwei im Leistungs- und eine im zusätzlichen Grundkurs – bereits geschrieben und aktuell korrigiert werden, stehen unter anderem in dieser Woche die mündlichen Prüfungen auf der Agenda. Wie zuvor bleiben die Hygienevorschriften (durchgängige Maskenpflicht, regelmäßiges Lüften, Abstand halten) und die Pflicht zum Nachweis eines negativen Coronatestes bestehen. Nach neuesten Vorgaben – zum Beispiel bei einer fremdsprachlichen Prüfung – könne die Maskenpflicht bei gleichzeitiger Verstärkung des Lüftens ausgesetzt werden. Anders organisiert werden Prüfungssettings. Kibben erklärt: „Weil wir den Abstand natürlich nicht halten können, können wir nicht sehen, welche Lösungswege aufgeschrieben werden. Dann wird eine Dokumentarkamera eingesetzt.“

Nicht nur auf Seite der Schüler, auch auf der der Lehrenden gibt es demnach einige Umstellungen: „Viele Kollegen haben mehr Zeit investiert. Zum Beispiel in zusätzliche Vorbereitungstermine oder Lernmaterial zur besseren Vertiefung“, so Kibben, die zugibt: „Denn auch im noch so gut gestalteten Lernen auf Distanz können die Lernziele nicht so gut und nachhaltig erreicht werden, wie im Präsenzunterricht.“ Außerdem hätten die Terminverschiebungen von Prüfungen und zusätzliche Auflagen wie die Nachweispflicht negativer Tests Mehrarbeit bedeutet.

Dass auch bei mündlichen Prüfungen die Nachweise vorliegen werden, ist sich Kibben sicher: „Das hat schon bei den schriftlichen Prüfungen gut geklappt. Ein dickes Lob an alle.“ Klar: Die Schüler wollen nichts dem Zufall überlassen. Die Disziplin für ein Abitur in Pandemie-Zeiten ist hoch.

Nach Kibben soll diese auch gebührend gefeiert und belohnt werden: „Für Ende Juni haben wir die Freilichtbühne Reckenfeld gebucht. Dann wird es eine angemessene Abiturfeier unter freiem Himmel mit Reden und der Übergabe der Zeugnisse geben.“

An einen Abiball ist indes nicht zu denken. Dieser wird natürlich – und zum Leid der jungen Erwachsenen – ausfallen müssen. Aktuell arbeitet eine Gruppe aus der Stufe an einem Filmprojekt: „Das Ergebnis bekommen alle an einem noch festzulegenden Datum zu sehen. Dann können alle zumindest online zusammen sein und ihr Abitur feiern“, so die Lehrerin im Interview.

Startseite