1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-steinfurt
  6. >
  7. Partnerschaft mit Bathmen offiziell am Ende

  8. >

Nach 30 Jahren:

Partnerschaft mit Bathmen offiziell am Ende

Westerkapepln

Unter die 30 Jahre alte offizielle Beziehung zwischen den Gemeinden Westerkappeln und Bathmen hat der Gemeindevorstand Deventer jetzt endgültig den Schlussstrich gezogen.

Frank Klausmeyer

Unter die 30 Jahre alte offizielle Beziehung zwischen den Gemeinden Westerkappeln und Bathmen hat der Gemeindevorstand Deventer jetzt endgültig den Schlussstrich gezogen. Das Gremium, vergleichbar mit dem hiesigen Gemeinderat, beschloss im Februar, die formelle Partnerschaft zu beenden.

Hauptamtsleiterin Carola Dopp setzte den Rat jetzt über einen entsprechenden Brief des Deventer Bürgermeisters Andries Heidema in Kenntnis. „Wir können die Schilder abbauen“, meinte Dopp.

Bathmen war 2005 im Zuge einer Kommunalreform in den Niederlanden der Hansestadt Deventer zugeschlagen worden. Seitdem lief in der „Ehe“ mit Westerkappeln auf politischer Ebene gar nichts mehr. Zwischen einigen Vereinen hüben und drüben werden allerdings noch Kontakte gepflegt.

Ein Weiterbestehen der offiziellen Partnerschaft biete zurzeit „wenig Mehrwert“, heißt es im Schreiben Heidemas an seinen Westerkappelner Kollegen Ullrich Hockenbrink. Dieser hatte – wie berichtet – noch im Januar Deventer besucht, um den Fortbestand der Partnerschaft auszuloten. Begegnungen der Vereine oder privater Gruppen würden in Deventer auch weiterhin begrüßt, versicherte Heidema. Dafür sei aber keine offizielle Unterstützung nötig.

Startseite