1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-steinfurt
  6. >
  7. Kleine Klimaschützer sind eifrig bei der Sache

  8. >

Umweltschutzaktion der Kita Arche Noah

Kleine Klimaschützer sind eifrig bei der Sache

Ochtrup

Die Kinder der Tiger-Gruppe aus der Kita Arche Noah nehmen an der „Kindermeilen-Kampagne“ des Klima-Bündnisses teil und erhalten dafür „Grüne Meilen“ die sie in einem Bonusheft sammeln dürfen.

wn

Sam und die Fledermaus Elfriede aus der Kita Arche Noah sind als kleine Klimaschützer unterwegs. Foto: Julia Knüver

In der spielerischen Auseinandersetzung mit Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Energiesparen und vielem mehr umfasst das Projekt bei den Tiger-Kindern folgende Aktionen:

  • Es werden Gesprächskreise zum Thema „Müllvermeidung“ und Mülltrennung geführt und ein Müllbarometer hergestellt.
  • Bei einem Spaziergang sammeln die Kinder all die Dinge ein, die nicht in die Natur gehören.
  • Die beiden Spielplätze der Kita werden auf Müll und Abfall untersucht.
  • Themen wie Energie oder Umweltverschmutzung werden mit den Kindern in kleinen Gesprächskreisen erörtert.
  • Die Kinder planen ein gemeinsames Frühstück mit regionalen Produkten, die nach Möglichkeit unverpackt gemeinsam eingekauft werden und genießen dieses zusammen.
  • Das Thema Natur und die Bedeutung wird mit den Kindern vertieft.
  • Es werden „Wunsch-Füße“ gebastelt.

Einige dieser spannenden Aktionen haben die Kinder bereits mit den pädagogischen Fachkräften der Tiger-Gruppe umgesetzt und sind total bei der Sache und im Thema, schreibt die Kita in einer Pressemitteilung: „Die Kinder haben großen Spaß und werden bei allen Aktionen von der Handpuppe Elfriede, die Fledermaus, begleitet.“

Auch die Eltern der Tiger-Kinder sind beim Klimaschutzprojekt mit involviert. Sie sind bemüht, den Kindern möglichst viele klimafreundliche Wege zu ermöglichen und versuchen es einzurichten, im Aktions- Zeitraum den Kita-Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. Weiterhin können die Kinder zu Hause neben den „Grünen Meilen“ auch noch „Blaue Meilen“ für das Energiesparen und „Rote Meilen“ für klimafreundliche Lebensmittel sammeln.

„Alles in allem ist es wirklich ein spannendes Projekt, für das auch so junge Kinder schon gut sensibilisiert werden können“, so die Kita.

Startseite