1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Auf den Spuren von James Rizzi

  8. >

Kinderland auf Kunst-Aktion

Auf den Spuren von James Rizzi

Greven

James Rizzi war ein Künstler, der die Farben überschwänglich einsetzte. Die Kinder der Kita an der Wilhelm-Busch-Straße in Greven taten es ihm gleich.

wn

Die Bilder von James Rizzi sind eine Garantie für bunte und fröhliche Motive und leuchtende Farben. James Rizzi war einer der bekanntesten US-amerikanischen Pop-Art Künstler seiner Zeit. Bekannt wurde er nicht nur durch seine bunten und lebensfreudigen Bilder, er gestaltete ganze Flugzeuge und S-Bahnen. Dabei sorgen, die immer wiederkehrenden Motive für einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert.

Warum nicht einmal diese Fröhlichkeit in den Kindergarten holen und zusammen mit den Kindern den faszinierenden Künstler kennen lernen, das dachten sich die Erzieherinnen aus dem Fuchsbau, der Gruppe der Vorschulkinder.

Besonders in diesen, nicht immer ganz so fröhlichen Zeiten, sei es wichtig, Freude und Farben in die Einrichtung und das Leben zu holen, heißt es in eine Pressemitteilung.

So haben die Kinder des Fuchsbaus aus dem Kinderland Wilhelm-Busch-Straße den Künstler James Rizzi für sich entdeckt und sich mit seiner Kunst intensiv und auf praktische Weise beschäftigt. So stellte Lea fest: „Der Künstler malt genauso wie die Kinder.“ Und Oliver meinte: „Seine Bilder sind nur happy.“ Leon war der Meinung: „Seine Bilder kann jeder nachmalen.“

Die Kinder lernten dabei, anhand von kreativen Aufgaben, nicht nur das Leben von James Rizzi kennen, sondern gestalten auch noch ihr eigenes Bild in der Art von James Rizzi.

So entstand in den letzten zwei Wochen aus der Malecke ein James Rizzi- Atelier. Voller Stolz und Begeisterung bewunderten die Kinder ihre eigenen Rizzi- Werke in der Ausstellung und freuten sich über die Fröhlichkeit, die diese ausstrahlen und die bunten Farben.

Startseite